Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Düdelingen scheidet aus, Er Rafik rettet Differdingen
Sport 09.07.2015 Aus unserem online-Archiv
In der Qualifikation zur Europa League

Düdelingen scheidet aus, Er Rafik rettet Differdingen

David Turpel wird von Niall Corbet ausgebremst.
In der Qualifikation zur Europa League

Düdelingen scheidet aus, Er Rafik rettet Differdingen

David Turpel wird von Niall Corbet ausgebremst.
Foto: Fabrizio Munisso
Sport 09.07.2015 Aus unserem online-Archiv
In der Qualifikation zur Europa League

Düdelingen scheidet aus, Er Rafik rettet Differdingen

F91 Düdelingen ist in der ersten Qualifikationsrunde der Europa League trotz eines 2:1-Siegs gegen den irischen Zweitligisten UC Dublin ausgeschieden. Differdingen kam dank eines Treffers von Er Rafik in der Nachspielzeit weiter.

(jot) - F91 Düdelingen ist in der ersten Qualifikationsrunde der Europa League gegen den irischen Zweitligisten UC Dublin ausgeschieden. Nach der 0:1-Niederlage im Hinspiel siegten da Mota und Co. zwar vor heimischer Kulisse mit 2:1, aufgrund der Auswärtstoreregel sind sie dennoch ausgeschieden.

Swan traf in der 17.' zur Führung der Gäste, die Düdelingen in Überzahl (Coyne war in der 28.' des Feldes verwiesen worden) noch drehen konnte. Pedro (43.') und Nakache (45. + 3.') trafen.

Differdingen kam dank eines Treffers von Er Rafik in der Nachspielzeit weiter.  Nach dem 3:1-Hinspielerfolg verlor die Mannschaft von Trainer Marc Thomé mit 1:2 bei Bala Town aus Wales. Murtagh (49.') , und Sheridan (83.') schossen eine 2:0-Führung für die Lokalelf heraus, ehe Er Rafik (90. + 5.') Differdingen in die zweite Qualifikationsrunde schoss. Dort wartet der türkische Spitzenverein Trabzonspor.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Drei Luxemburger Vereine waren am Donnerstagabend in der ersten Qualifikationsrunde der Europa League im Einsatz. Mit Niederkorn und Fola ziehen zwei Clubs in die nächste Runde ein.
Tarek Nouidra (Racing - 42) - Sebastian Szimayer (Racing - 33) - Ionut Vina (FC Viitorul - 11) / Fussball, Europa League Qualifikation, 1. Runde Hinspiel, Saison 2018-2019 / 12.07.2018 / Racing FC Union Luxemburg - FC Viitorul / Stade Josy Barthel / Foto: Yann Hellers
Champions-League-Qualifikation
F91 hat am Dienstag die Überlegenheit von Qarabag anerkennen müssen. Der Meister aus Aserbaidschan siegte mit 2:0 im Hinspiel der zweiten Qualifikationsrunde der Champions League.
Daniel da Mota und seine Teamkollegen kamen kaum zum Zug.
Im Vorfeld der Europapokal-Auslosung im Fußball
Am Montag findet im Sitz der UEFA in Nyon die Auslosung der ersten Qualifikationsrunden zur Champions League und Europa League statt, wo auch die vier Luxemburger Teilnehmer im Einsatz sein werden.
Für Daniel da Mota und F91 Düdelingen könnte es ein Wiedersehen mit Red Bull Salzburg geben.
In der Qualifikation der Champions League
Sollte Fola in die dritte Qualifikationsrunde der Champions League einziehen, würde die Mannschaft von Trainer Jeff Strasser auf den norwegischen Doublésieger Molde treffen. Differdingen könnte in der dritten Qualifikationsrunde Jelgava oder Rabotnicki gegenüber stehen.
Jakob Dallevedove (links) und Fola überzeugten im Hinspiel gegen Dinamo Zagreb.
Qualifikation zur Europa League
F91 Düdelingen ist mit einer Enttäuschung in den europäischen Wettbewerb gestartet. In der ersten Qualifikationsrunde der Europa League verlor die Mannschaft von Trainer Michel Leflochmoan das Hinspiel bei UC Dublin mit 0:1.
Ryan Swan (l.) erzielte in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit den Treffer für Dublin.
In der Fußball-Champions-League
Fola Esch trifft in der zweiten Qualifikationsrunde der Champions League auf Dinamo Zagreb. Wie die Auslosung am Montag ergab, muss die Mannschaft von Trainer Jeff Strasser somit wie vor zwei Jahren gegen den kroatischen Meister antreten.
Trainer Jeff Strasser freut sich auf die Champions-League-Qualifikation.