Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Düdelingen bleibt auf Platz eins
Sport 2 Min. 18.10.2015 Aus unserem online-Archiv
Neunter Spieltag in der BGL Ligue

Düdelingen bleibt auf Platz eins

Dave Turpel (r.) im Duell mit Kamel Lahoussine.
Neunter Spieltag in der BGL Ligue

Düdelingen bleibt auf Platz eins

Dave Turpel (r.) im Duell mit Kamel Lahoussine.
Foto: Serge Waldbillig
Sport 2 Min. 18.10.2015 Aus unserem online-Archiv
Neunter Spieltag in der BGL Ligue

Düdelingen bleibt auf Platz eins

Ein Dreierpack von Turpel untermauert Düdelingens Anspruch auf die Tabellenführung mit einem 4:1 gegen RFCUL. Rosport verliert in Strassen in der Nachspielzeit. Bemerkenswert an diesem Spieltag: zwei parierte Elfmeter und ein lupenreiner Hattrick.

(tom) - F91 Düdelingen untermauert seine Titelambitionen mit einem klaren 4:2 gegen Aufsteiger RFCUL in einer hektischen Partie: Zwei Elfmeter in den ersten zwanzig Minuten (Foulelfmeter in der 10.' durch Jahier, Handelfmeter in der 19.' durch Turpel)  bedeuteten das 1:1. Turpel markierte in der 37.' das 2:1-Halbzeitresultat. In der 58.' sah RFCULs Jahier Gelb-Rot für Handspiel im Strafraum, den fälligen Elfmeter von Ibrahimovic parierte der Luxemburger Keeper Ménétrier.  Das brachte Düdelingen allerdings nicht aus dem Konzept: Innerhalb von zwei Minuten besorgen Turpel (71.') und Marques (72.') das 4:1. Das 4:2 durch Zinani in der 86.' bleibt lediglich Ergebniskosmetik.

Was für ein Spiel in Strassen:  Rosport hatte sich insgesamt dreimal die Führung erkämpft (1:0 durch Förg in der 12.', 2:1 durch Poloshenko in der 38.', Fouelfmeter durch Steinbach in der 66.' zum 3:2), doch Strassen war mit zwei Treffern von Jager (31.' und 83.') und einem von Edis Agovic (58.') dreimal der Ausgleich gelungen. Dann traf Edis Agovic in der Nachspielzeit (92.') mitten ins Rosporter Herz: Das 4:3 vor 312 Zuschauern bedeutet einen weiteren Rückschlag für Victoria im Kampf um den Klassenerhalt, Strassen bleibt an der Spitzengruppe dran.

Etzella kann auf heimischem Terrain gegen Rümelingen seine Negativserie beenden, das allerdings erst spät: es dauerte bis zur 78.' bis Augusto den 1:0-Siegtreffer erzielen konnte.

Jeunesse-Trainer Carlo Weis hatte im Vorfeld einen Heimsieg gegen Wiltz verlangt, um weiter nach oben schauen zu können. Und dieser Pflichtsieg gelang: Molnar markierte in der 34.' das 1:0, N'Dyaie entschied die Partie in der 55.' per Foulelfmeter zum 2:0-Endstand.

Große Emotionen auch in Grevenmacher: Die Gäste von Fola Esch waren in der 18.' durch einen Treffer von Dallevedove mit 1:0 in Führung gegangen. Bis zur Halbzeitpause missfiel Grevenmachers Trainer Schaack wohl so einiges - er wurde nach der ersten Hälfte von Schiedsrichter Bindels wegen zu heftigen Reklamierens auf die Tribüne verbannt. Fola ließ sich davon nicht stören, in der 58.' markierte Bensi das 2:0. Bensi hätte in der 75.' noch einen draufpacken können, doch Grevenmachers Keeper Augustyn pariert, es blieb beim 2:0-Endstand - gute Aussichten für Folas Jagd auf F91.

RM Hamm Benfica hat im Abstiegskampf wichtigen Boden gutgemacht: Gegen den direkten Konkurrenten Mondorf gelang der Elf von Dino Toppmöller ein 3:1. Dabei sah es in der ersten Hälfte noch nicht nach einem Heimsieg aus, Mondorfs Mutuale markierte in der 41.' das 0:1. Zehn Minuten nach der Pause wurde Pjanic wegen groben Foulspiels des Feldes verwiesen, Benfica konnte die Überzahl nutzen. Und Patrick Stumpf nutzte diesen Vorteil weidlich aus: Dem 27-Jährigen gelang zwischen der 78.' und der 93.' ein lupenreiner Hattrick.

Bereits  am Freitag entschied Differdingen das Lokalderby gegen Niederkorn mit 1:0 für sich.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Am vierten Spieltag der BGL Ligue hat die Escher Jeunesse zum vierten Mal gewonnen. F91 Düdelingen kam gegen Mondorf unter die Räder.
Yannick KaKoko, en jaune, F91 Dudelange, et Joao Coimbra, US Mondorf / Foto: Stéphane Guillaume
Am 6. Spieltag der BGL Ligue durfte sich Strassen in Hostert endlich über den ersten Sieg freuen. F91 hatte gegen Rosport keine Probleme.
Strassens Kevin Lourenco (r.) schirmt den Ball gegen den Hosterter Thomas Battaglia ab.
Differdingen hat am Sonntagmittag vorgelegt und sich mit 6:2 gegen Käerjéng durchgesetzt. Progrès siegte auswärts bei Titus Petingen und Rosport musste sich unglücklich geschlagen geben.
Omar Er Rafik und Differdingen haben zwischenzeitlich die Tabellenführung wieder übernommen.
Im Escher Derby hat Fola am 18. Spieltag der BGL Ligue Jeunesse keine Chance gelassen. Auch F91 und Differdingen feierten souveräne Siege.
Giancarlo Pinna (l.) und Jeunesse waren gegen Fola mit Mehdi Kirch chancenlos.
Fünfter Spieltag der BGL Ligue
In der höchsten nationalen Klasse ließ sich F91 am fünften Spieltag nicht von RM Hamm Benfica überraschen und feierte einen ungefährdeten Auswärtserfolg. Fola setzte sich ebenfalls souverän durch.
Samir Hadji (Fola) konnte Nationaltorhüter Ralph Schon überwinden.
Am letzten Spieltag der Hinrunde in der BGL Ligue setzte sich Rümelingen vor heimischer Kulisse überraschend mit 4:1 gegen den amtierenden Pokalsieger Differdingen durch. Grevenmacher bleibt sieglos.
Ezequiel Cabral erzielte beim Heimsieg gegen Differdingen einen Doppelpack.