Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Drucker verlängert beim Team BMC
Sport 2 Min. 09.10.2015 Aus unserem online-Archiv
Im Radsport

Drucker verlängert beim Team BMC

Jempy Drucker darf sich freuen: Er hat beim Team BMC einen Vertrag über ein Jahr mit Option auf ein weiteres unterschrieben.
Im Radsport

Drucker verlängert beim Team BMC

Jempy Drucker darf sich freuen: Er hat beim Team BMC einen Vertrag über ein Jahr mit Option auf ein weiteres unterschrieben.
Foto: AFP
Sport 2 Min. 09.10.2015 Aus unserem online-Archiv
Im Radsport

Drucker verlängert beim Team BMC

Nun ist es Gewissheit: Jempy Drucker hat seinen Vertrag beim Team BMC verlängert. Der 29-jährige Radprofi hat für ein Jahr mit Option auf ein weiteres unterschrieben.

(DW/CN) - Die Leistungen von Jempy Drucker in seinem ersten Jahr innerhalb einer WorldTour-Mannschaft haben sich bezahlt gemacht. Die Verantwortlichen des Teams BMC waren vollends zufrieden mit dem 29-Jährigen und wollten ihn unbedingt in der US-amerikanischen Mannschaft halten.

Seit einigen Wochen bereits hat Drucker nun Gewissheit, was seine Zukunft betrifft. Nach langen Gesprächen und Verhandlungen hat er während der Vuelta a Espana – es war das erste dreiwöchige Rennen seiner Karriere – einen Vertrag für 2016 unterschrieben, mit der Option auf eine weitere Saison. „Das freut mich natürlich. Mit meinen guten Resultaten habe ich die Verantwortlichen von BMC überzeugt“, so Drucker.

Sollte die Mannschaft auch über 2016 hinaus bestehen (der Vertrag mit dem Hauptsponsor läuft zum Ende des kommenden Jahres aus), wird sich Druckers Kontrakt automatisch bis Ende 2017 verlängern.

Nach etlichen Podiumsplatzierungen feierte der Klassikerspezialist Anfang August beim Prudential RideLondon-Surrey Classic seinen ersten Profisieg. Drei Wochen später folgte der Erfolg mit BMC im Mannschaftszeitfahren bei der Vuelta.

Die gleiche Zielsetzung

Die Zielsetzung bleibt für Drucker, der in diesem Jahr vor allem in der Endschnelligkeit noch einen Leistungssprung gemacht hat, die gleiche: „Meine Spezialität sind die Frühjahrsklassiker, darauf werde ich mich fokussieren. Das große Ziel ist Paris-Roubaix, dort sollte ich in Topform sein. Was nach der Klassikerkampagne passieren wird, ist noch nicht klar“, so Drucker. Auch über einen möglichen Start bei einer dreiwöchigen „Grand Tour“ sei noch nicht gesprochen worden.

Neben Drucker hat auch Samuel Sanchez (E) seinen Vertrag verlängert. Mit Richie Porte (AUS) wurde zudem ein hochkarätiger Klassementsfahrer verpflichtet.

Mehr zum Thema:


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

176 Radprofis werden am Freitag beim Auftakt des Giro d'Italia die Strecke des Prologs in Angriff nehmen. Mit dabei sind auch zwei Luxemburger: Jempy Drucker und Laurent Didier.
Bei den Sprintankünften ist mit Jempy Drucker zu rechnen.
BMC-Teamvorstellung
Das Team BMC empfing am Montag in Spanien Pressevertreter und Journalisten. 28 Fahrer formen 2017 die bärenstarke Mannschaft. Auch der Luxemburger Jempy Drucker ist weiterhin mit dabei.
Jempy Drucker im schmucken neuen BMC-Renntrikot.
Laut einem Medienbericht verliert der Rennstall von Radprofi Jempy Drucker zum Ende der nächsten Saison seinen Hauptsponsor. Damit wäre die Zukunft des Luxemburgers ungewiss.
Jempy Drucker, hier bei der SkodaTour de Luxembourg 2016, streift demnächst vielleicht ein anderes Trikot über.