Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Drucker: "Mein Sturz ist kein Drama"
Sport 5 Min. 16.01.2019

Drucker: "Mein Sturz ist kein Drama"

Drucker: "Mein Sturz ist kein Drama"

Foto: Bora-hansgrohe/Brian Hodes
Sport 5 Min. 16.01.2019

Drucker: "Mein Sturz ist kein Drama"

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Jempy Drucker musste sich nach einer Fraktur des Schlüsselbeins einer Operation unterziehen. Mittlerweile trainiert er wieder und ist umso motivierter.

Mit dem Tweet am 27. Dezember hatte er seine Fans überrascht: „Ein etwas anderes Weihnachten in diesem Jahr“, schrieb Jempy Drucker. Gemeint war ein Sturz im Training, der eine Fraktur des linken Schlüsselbeins als Folge hatte. Eine Operation war unumgänglich. Mittlerweile trainiert der 32-Jährige wieder eifrig. Der Radprofi des Teams Bora-hansgrohe lässt sich nicht unterkriegen.

Jempy Drucker, wie geht es Ihnen? Wie ist der chirurgische Eingriff verlaufen?

Mir geht es gut ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Neue Teams, neue Trikots
Das Transferkarussell im Radsport hat sich rasant gedreht. Die Topteams haben aufgerüstet. Ein Blick auf die spektakulärsten Wechsel lohnt sich.
Die neuen Trikots der Luxemburger Radstars
Auf den 1. Januar freuen sich die Radprofis besonders: Ab diesem Tag dürfen sie nämlich nach einem Teamwechsel im Trikot der neuen Mannschaft fahren. Zwei Luxemburger müssen sich an neue Farben gewöhnen.
Drucker nach Trainingssturz operiert
Jempy Drucker hat sich im Training das Schlüsselbein gebrochen und musste operiert werden. Doch der Luxemburger ist bereit für die anstehende Saison.