Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Drucker im Zeitfahren auf Rang 19
Sport 10.02.2016 Aus unserem online-Archiv
Katar-Rundfahrt im Radsport

Drucker im Zeitfahren auf Rang 19

Jempy Drucker war 1'03'' langsamer als Sieger Edvald Boasson Hagen.
Katar-Rundfahrt im Radsport

Drucker im Zeitfahren auf Rang 19

Jempy Drucker war 1'03'' langsamer als Sieger Edvald Boasson Hagen.
Archivfoto: Serge Waldbillig
Sport 10.02.2016 Aus unserem online-Archiv
Katar-Rundfahrt im Radsport

Drucker im Zeitfahren auf Rang 19

Daniel WAMPACH
Daniel WAMPACH
Edvald Boasson Hagen hat das Zeitfahren bei der Katar-Rundfahrt gewonnen. Die beiden Luxemburger Alex Kirsch und Jempy Drucker erzielten solide Ergebnisse.

(DW) - Der Norweger Edvald Boasson Hagen (N/Dimension Data) hat die dritte Etappe der Katar-Rundfahrt gewonnen. Beim Einzelzeitfahren über 11 km mit Start und Ziel in Lusail fuhr der Norweger etwas überraschend in 13'26'' zum Sieg. Zweiter wurde Jos van Emden (NL/LottoNL-Jumbo) auf 25'', Manuel Quinziato (I/BMC) holte sich den dritten Rang mit 29'' Rückstand.

Die beiden Luxemburger warteten mit guten Ergebnissen auf. BMC-Fahrer Jempy Drucker klassierte sich als 19. mit 1'03'' Rückstand. Alex Kirsch (Stölting) fuhr auf Rang 34 (auf 1'17'').

Boasson Hagen hat auch die Führung in der Gesamtwertung übernommen, liegt hier mit 26'' Vorsprung vor seinem Teamkollegen Mark Cavendish (GB). Quinziato ist Dritter auf 32''. Als erster Luxemburger rangiert Drucker auf Platz 48 mit 4'01'' Rückstand, Kirsch ist auf dem 77. Platz (auf 13'13'').


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Andreas Kron war auf der Königsetappe der Flèche du Sud nicht zu schlagen. Der Däne führt nun in der Gesamtwertung. Aus Luxemburger Sicht überzeugte Pit Leyer.
Pit Leyder (r.), hier zusammen mit Luc Wirtgen, stellte seine Klasse unter Beweis.
Auf der Königsetappe der Algarve-Rundfahrt fuhr Fränk Schleck am Donnerstag auf Rang 14. Jempy Drucker sprintete in Oman auf Rang fünf.
Fränk Schleck (Trek-Segafredo) beim Trofeo Serra de Tramuntana - Foto: cyclingpix.lu
Tour de Suisse im Radsport
Der Kroate Kristijan Durasek (Lampre-Merida) hat die erste Etappe der Tour de Suisse über 161 km mit Start und Ziel in Risch-Rotkreutz gewonnen. Die vier Luxemburger waren in der Schlussphase nicht mehr vorne mit dabei.
Bob Jungels (Trek Factory Racing) hielt den Schaden in Grenzen.