Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Dritte Etappe, dritter deutscher Sieg
Sport 02.02.2017 Aus unserem online-Archiv
Dubai-Tour

Dritte Etappe, dritter deutscher Sieg

John Degenkolb (rotes Trikot, weißer Helm) feierte seinen ersten Sieg für das Trek-Team.
Dubai-Tour

Dritte Etappe, dritter deutscher Sieg

John Degenkolb (rotes Trikot, weißer Helm) feierte seinen ersten Sieg für das Trek-Team.
Foto: AFP/LW-Archiv
Sport 02.02.2017 Aus unserem online-Archiv
Dubai-Tour

Dritte Etappe, dritter deutscher Sieg

Daniel WAMPACH
Daniel WAMPACH
John Degenkolb hat die dritte Etappe der Dubai-Tour gewonnen. Sowohl Jempy Drucker als auch Bob Jungels setzten sich in Szene.

(DW) - John Degenkolb (D/Trek) hat die dritte Etappe der Dubai-Tour (UCI-Kat. 2.HC) gewonnen. Nach schweren 200 km setzte er sich vor Reinardt Janse van Rensburg (RSA/Dimension Data) und Sonny Colbrelli (I/Bahrain Merida) durch. Der Luxemburger Jempy Drucker (BMC) schaffte den Sprung ganz nach vorne zwar nicht, landete trotzdem auf dem achtbaren sechsten Rang. In der Gesamtwertung liegt er mit 14'' Rückstand auf Rang fünf.

Der Gesamtführende Marcel Kittel (D/Quick-Step), der die ersten beiden Etappen gewann, war im Sprint zu schlecht platziert und konnte nicht in den Siegeskampf eingreifen.

Es war eine recht kuriose Etappe, die Fahrer hatten mit starken Winden und einem Sandsturm zu kämpfen. Das Hauptfeld fiel zwischenzeitlich in mehrere Gruppen auseinander. Bob Jungels (Quick-Step) fuhr lange an der Spitze des Pelotons und verrichtete eine Menge Arbeit für Teamkapitän Kittel, um die vier Ausreißer einzuholen. Anschließend sparte er seine Kräfte und kam mit 1'36'' Rückstand als 106. an. In der Gesamtwertung liegt der Luxemburger Meister auf Rang 86 (auf 2'42'').

Während der Etappe gab es Diskussionen um den Gesamtführenden Kittel. Auf einmal war das Gesicht des Deutschen blutüberströmt, ohne dass er aber in einen Sturz verwickelt war. Es handelte sich um einen Cut am linken Auge. Astana-Fahrer Andrei Grivko (UKR) habe ihn geschlagen, so Kittel. Der Ukrainer wurde von der Rundfahrt ausgeschlossen.

Drucker ist Zweiter der Zwischensprint-Wertung mit zwei Punkten Rückstand auf  Nicola Boem (I/Bardiani).


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Erst wurde der Streckenverlauf geändert, dann wurde sie ganz abgesagt: Die Wetterbedingungen auf der vierten Etappe der Dubai-Tour sind zu gefährlich für die Radprofis um Jempy Drucker und Bob Jungels.
Der Start der vierten Etappe der Dubai-Tour wurde abgesagt.
Radsport: Dubai-Tour
Jempy Drucker ist gut in die Dubai-Tour gestartet. Der Luxemburger Radprofi fuhr unter die ersten Zehn. Bester Fahrer war der Deutsche Marcel Kittel.
Jempy Drucker fährt in Dubai vorne mit.
Nach einem Sturz musste Fränk Schleck (Trek-Segafredo) das Radrennen Paris-Nice auf der fünften Etappe frühzeitig beenden. Bob Jungels konnte bei Tirreno-Adriatico erneut mit einem Teamkollegen jubeln.
Fränk Schleck (Trek-Segafredo) mußte das Rennen nach einem Sturz aufgeben  - Paris-Nice 2016 - 5. Etappe Saint Paul Trois Châteaux-Salon de Provence - Foto: Serge Waldbillig
Katar-Rundfahrt im Radsport
Edvald Boasson Hagen hat das Zeitfahren bei der Katar-Rundfahrt gewonnen. Die beiden Luxemburger Alex Kirsch und Jempy Drucker erzielten solide Ergebnisse.
Jempy Drucker war 1'03'' langsamer als Sieger Edvald Boasson Hagen.
Der spanische Radprofi Alejandro Valverde hat bei der 69. Spanien-Rundfahrt die erste Bergankunft für sich entschieden. Chris Froome und Alberto Contador komplettieren das Podium.
Alejandro Valverde (m.) setzte sich gegen Chris Froome (l.) und Alberto Contador durch.