Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Dressurreiter Wagner kann für Tokio planen
Sport 31.12.2019 Aus unserem online-Archiv

Dressurreiter Wagner kann für Tokio planen

Nicolas Wagner auf seinem Pferd Quater Back Junior.

Dressurreiter Wagner kann für Tokio planen

Nicolas Wagner auf seinem Pferd Quater Back Junior.
Foto: Paul Krier
Sport 31.12.2019 Aus unserem online-Archiv

Dressurreiter Wagner kann für Tokio planen

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Es sieht gut aus: Nicolas Wagner ist mit großer Wahrscheinlichkeit bei den Olympischen Spielen im kommenden Jahr in Tokio dabei.

Nicolas Wagner hat es wohl geschafft. Der Dressurreiter aus Luxemburg hat dem Großherzogtum einen Startplatz für die Olympischen Spiele im kommenden Jahr in Tokio gesichert, wie der Fachpresse zu entnehmen ist. Zum Abschluss der Qualifikationsperiode, die am 31. Dezember abläuft, belegt der 27-Jährige, der in den vergangenen Monaten mit seinem Pferd Quater Back Junior überzeugte, den Weltranglistenplatz 54. 

Wichtiger ist allerdings seine Platzierung in der Gruppe B der Olympia-Qualifikation. Europa war in mehrere regionale Gruppen eingeteilt. Wagner gehörte der Gruppe Südwesteuropa an. Dort sieht es nun so aus, als habe sich der Luxemburger einen der beiden Individualstartplätze gesichert.

Wagner war sich sicher

Das Qualifikationsprozedere ist etwas kompliziert. Eigentlich wären Brasilien und Südafrika als Mannschaften für die Olympischen Spiele qualifiziert gewesen, doch die beiden Nationen bekommen kein komplettes Team zusammen. Frankreich und Österreich rutschen nach und somit kommen Luxemburg und die Schweiz in den Genuss der beiden Individualstartplätze der Gruppe B. 

Wagner war sich ziemlich sicher gewesen, dass dieses Szenario so eintreffen würde und hatte deswegen im Dezember auf die Teilnahme an einigen Turnieren verzichtet. 


Raphael Stacchiotti / Schwimmen, Open Luxembourg Nationals / 30.06.2018 / Luxemburg / Foto: Christian Kemp
Stacchiotti schwimmt zu Olympia
Raphaël Stacchiotti wird bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio am Start sein. Der 27-Jährige qualifizierte sich bei der WM über 200 m Lagen mit einem neuen Landesrekord.

Noch ist die Olympia-Qualifikation nicht ganz offiziell. Die Bestätigung seitens des Reitsport-Weltverbands FEI soll in den kommenden zehn Tagen erfolgen. Wagner kann aber schon einmal mit den vorsichtigen Planungen für Tokio 2020 beginnen. 

Er wäre der siebte Luxemburger Oympia-Teilnehmer im kommenden Jahr. Bob Bertemes, Raphaël Stacchiotti, Ni Xia Lian, Christine Majerus und zwei namentlich noch nicht bekannte männliche Radfahrer werden die Luxemburger Farben ebenfalls im Sommer 2020 in Japan vertreten.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Vorstellung des Olympiateams
50 Tage vor Beginn der Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro wurde die Luxemburger Delegation vor - zumindest ein Teil davon. Die Zahl der qualifizierten Athleten dürfte noch ansteigen.
Schmuckbild Bekleidung Raphael stacchiotti - Laurent Carnol - Julie Meynen  /COSL Olympiavorstellung 16.06.2016 / FOTO : Fabrizio Munisso