Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Dortmund landet Befreiungsschlag
Sport 2 Min. 22.10.2014 Aus unserem online-Archiv
In der Champions League

Dortmund landet Befreiungsschlag

Die Dortmunder hatten allen Grund zur Freude.
In der Champions League

Dortmund landet Befreiungsschlag

Die Dortmunder hatten allen Grund zur Freude.
AFP
Sport 2 Min. 22.10.2014 Aus unserem online-Archiv
In der Champions League

Dortmund landet Befreiungsschlag

Mit einer Traum-Bilanz in der Champions League trotzt Borussia Dortmund der Bundesliga-Krise. Beim 4:0 gegen Galatasaray Istanbul gelang dem BVB der dritte Sieg in Serie und ein großer Schritt in Richtung Achtelfinale.

(LW) - Mit einer Traum-Bilanz in der Champions League trotzt Borussia Dortmund der Bundesliga-Krise. Beim 4:0 gegen Galatasaray Istanbul gelang dem BVB der dritte Sieg in Serie und ein großer Schritt in Richtung Achtelfinale.

Dank der Tore von Aubameyang (6.', 18.'), Reus (41.') und Ramos (83.') schöpfte der in der Meisterschaft auf Rang 14 abgerutschte Vize-Meister auch neuen Mut für die kommenden schweren nationalen Aufgaben. Drei Auftaktsiege in der „Königsklasse“ waren dem Revierclub zuletzt in der Saison 1996/97 geglückt – am Ende stand der Triumph im Finale von München.

In Istanbul kamen vor 48 000 Zuschauern in der Turk Telekom Arena die verloren gegangenen BVB-Tugenden wieder zum Vorschein. Die Abwehr stand sicher, das Umschaltspiel klappte vorzüglich und vorne war fast jeder Schuss ein Treffer. Völlig rätselhaft, warum der BVB so schlecht wie seit 27 Jahren nicht mehr in der Bundesliga gestartet ist.

Arsenal mit viel Glück

Arsenal fuhr im zweiten Spiel der Gruppe D einen glücklichen 2:1-Sieg bei Anderlecht ein. Der belgische Meister war durch Najar (71.') in Führung gegangen. Gibbs (89.') und Podolski (90.') drehten die Begegnung.

Real Madrid stellte in der Gruppe B seine Klasse unter Beweis. Die Mannschaft von Trainer Carlo Ancelotti siegte mit 3:0 bei Liverpool. Cristiano Ronaldo (23.') sowie Benzema (30.', 41.') trafen gegen die überforderten Gastgeber. Liverpool muss mehr denn je um das Weiterkommen bangen. Ludogorets Rasgrad, das in der 
zweiten Qualifikationsrunde F91 Düdelingen ausgeschaltet hatte, schlug Basel mit 1:0. Minev ließ die Bulgaren in der 2.' der Nachspielzeit jubeln.

Rückschlag für Juventus Turin

Einen weiteren Rückschlag musste Juventus Turin in der Gruppe A hinnehmen. Der italienische Meister unterlag bei Olympiakos Piräus mit 0:1. Das goldene Tor erzielte Kasami (35.'). Vorjahresfinalist Atletico Madrid besiegte Malmö mit 5:0.

Bayer Leverkusen ist durch einen beherzten Auftritt dem Achtelfinale einen großen Schritt näher gekommen. Beim verdienten 2:0 gegen den russischen Tabellenführer Zenit St. Petersburg gelang dem deutschen Vertreter sein zweiter Sieg in der Gruppe C, wodurch er sich vor der zweiten Hälfte der Gruppenphase mit sechs Punkten eine sehr gute Ausgangsposition verschaffte. Donati (58.') und Papadopoulos (63.') sorgten mit einem Doppelschlag nach der Pause dafür, dass Bayer weiter vom Einzug in die nächste Runde träumen darf.

In zwei Wochen kann das Team von Trainer Roger Schmidt im Rückspiel in St. Petersburg weitere wichtige Zähler sammeln, um das erste Etappenziel in der Königsklasse zu erreichen. Dort wird Bayer jedoch der Brasilianer Wendell fehlen, der in der 79.' die Gelb-Rote Karte sah.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

In der Champions League
Der FC Basel hatte am Dienstagabend allen Grund zur Freude. Der Schweizer Meister erzielte ein 1:1-Unentschieden beim FC Liverpool und steht im Achtelfinale der Champions League.
Die Spieler des FC Basel überzeugten mit einem couragierten Auftritt.
Borussia Dortmund hat das Achtelfinale bereits vorzeitig erreicht. Beim FC Arsenal will die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp wieder ihr Champions-League-Gesicht zeigen und den Gruppensieg perfekt machen.
Die Stimmung bei Jürgen Klopp und seiner Mannschaft ist trotz der angespannten Lage gut.
Champions League am Dienstagabend
Der Bundesliga-Problemfall bleibt in der Champions League ein exzellenter Repräsentant des deutschen Fußballs: Mit der beeindruckenden Bilanz von zwölf Punkten hat Borussia Dortmund den Einzug ins Achtelfinale geschafft.
Karim Benzema (r.) stellte seinen Gegenspieler Kolo Touré vor einige Probleme.
Champions League am Mittwoch
Champions-League-Sieger Real Madrid tritt am Mittwoch in Liverpool an. Für die "Königlichen" sind die Liverpooler ein Angstgegner. Real-Trainer Carlo Ancelotti musste gegen den englischen Traditionsclub vor Jahren eine besonders bittere Niederlage verkraften.
Cristiano Ronaldo und Real Madrid sind gewarnt.
Zweiter Spieltag in der Champions League
Der FC Arsenal hat in der Fußball-Champions-League seine Chance auf das Achtelfinale gewahrt. Die Londoner gewannen am Mittwochabend mit 4:1 gegen Galatasaray Istanbul.
Danny Welbeck hatte maßgeblichen Anteil am Sieg Arsenals.
Borussia Dortmund hat die erste Herausforderung in der neuen Champions-League-Saison mit Bravour bestanden. Mit dem 2:0 gegen den FC Arsenal sorgte der deutsche Vizemeister gleich zum Start der Gruppenphase trotz großer personeller Probleme für eine Sternstunde.
Die Dortmunder Spieler hatten allen Grund zur Freude.