Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Dortmund beweist Comebackqualitäten
Sport 05.11.2019

Dortmund beweist Comebackqualitäten

Die Dortmunder Spieler um Doppeltorschütze Achraf Hakimi (M.) hatten allen Grund zur Freude.

Dortmund beweist Comebackqualitäten

Die Dortmunder Spieler um Doppeltorschütze Achraf Hakimi (M.) hatten allen Grund zur Freude.
Foto: AFP
Sport 05.11.2019

Dortmund beweist Comebackqualitäten

Dortmund hat in der Fußball-Champions-League ein 0:2 gegen Inter Mailand noch in einen 3:2-Sieg umgewandelt. Der BVB hat nun gute Chancen aufs Achtelfinale.

(sid/jot) - Mit einem wundervollen Comeback hat Borussia Dortmund an einem magischen Europacup-Abend die Chance aufs Champions-League-Achtelfinale gerettet. Der BVB zeigte nach 0:2-Rückstand gegen Inter Mailand einen Sturmlauf von höchster Klasse und gewann im Signal-Iduna-Park am Ende noch verdient mit 3:2. Vier Punkte aus den beiden Duellen mit dem FC Barcelona (27. November) und Slavia Prag (10. Dezember) führen in der Gruppe F sicher in die K.-o.-Runde. 

Inter begann wahnsinnig effizient. Der Argentinier Martinez (5.'), bereits Torschütze im Giuseppe-Meazza-Stadion vor zwei Wochen (2:0), narrte mit seinem Solo die halbe Dortmunder Mannschaft. Vecino (40.') traf den nervösen BVB, der eigentlich den direkten Vergleich drehen wollte, ins Mark. Dann aber nahm die Borussia auf faszinierende Weise ihr Herz in die Hand: Der bärenstarke Hakimi mit dem ersten Dortmunder Europacup-Heimtor (51.') seit 328 Minuten und Brandt (64.') belohnten den Sturmlauf, Hakimis 3:2 (77.') löste tosenden Jubel im ausverkauften Stadion aus.

Ajax in doppelter Unterzahl gegen Chelsea

In einem ebenfalls verrückten Spiel holte Chelsea in der Gruppe H einen 1:4-Rückstand gegen Ajax auf. Der niederländische Meister musste nach den Platzverweisen gegen Blind (68.') und Veltman (69.') in doppelter Unterzahl agieren. Was war passiert? 

Blind hatte bei einem Angriff der Blues ein hartes Foul begangen. Schiedsrichter Rocchi ließ zunächst Vorteil laufen. Anschließend war Veltman bei einem Torschuss im Strafraum mit der Hand am Ball. Beide Spieler mussten vom Platz. Dazu gab es den Handelfmeter, den Jorginho verwandelte. 

James (74.') glich wenig später zum 4:4 aus. In der Schlussphase überzeugte Ajax allerdings in kämpferischer Hinsicht und konnte eine Niederlage verhindern. Ajax, Chelsea und Valencia haben nun sieben Punkte in der Gruppe H. 

Resultate: 

Gruppe E

Liverpool – Genk 2:1

Neapel – Salzburg  1:1

Gruppe F

FC Barcelona - Slavia Prag 0:0

Dortmund - Inter 3:2

Gruppe G

Zenit St. Petersburg - Leipzig 0:2

Lyon - Benfica 3:1

Gruppe H

Chelsea - Ajax 4:4

Valencia - Lille 4:1 



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Liverpool patzt zum Auftakt
Während sich Dortmund und Barça einen torlosen Schlagabtausch liefern, startet der Titelverteidiger mit einer Niederlage in die Fußball-Champions-League.
Napoli's Belgian forward Dries Mertens (L) celebrates after scoring a penalty during the UEFA Champions League Group E football match Napoli vs Liverpool on September 17, 2019 at the San Paolo stadium in Naples. (Photo by Alberto PIZZOLI / AFP)
Real Madrid trifft auf Paris SG
Am Donnerstag wurde in Monaco die Gruppenphase der Fußball-Champions-League ausgelost. Es wird dabei zu einigen interessanten Duellen kommen.
The Champions League Trophy stands on display during the UEFA Champions League football group stage draw ceremony in Monaco on August 29, 2019. (Photo by Valery HACHE / AFP)
Lyon zieht Kopf aus der Schlinge
Eine packende Schlussphase in Amsterdam, jubelnde Spieler von Olympique und Lyon und bedröppelte Real-Madrid-Akteure. Das bot der Abschluss in den Champions-League-Gruppen E bis H.
Anthony Lopes feiert das Weiterkommen von Oylmpique Lyon.
Tuchel trifft auf Klopp
Die Fußball-Champions-League wird es auch in der neuen Saison in sich haben. Die Auslosung in Monaco brachte bereits für die Gruppenphase den ein oder anderen Kracher.
Borussia Dortmund coach Juergen Klopp talks to Mainz 05 coach Thomas Tuchel (L) before the German first division Bundesliga soccer match in Dortmund in this March 3, 2012 file photo. Borussia Dortmund have named Tuchel to succeed Juergen Klopp as their manager on a three-year-deal, the Bundesliga club said on April 19, 2015. Tuchel, who managed Mainz for five seasons between 2009 and 2014, will take up the post from July 1 after Klopp announced on Wednesday that he would be ending his seven-year tenure at the club.     REUTERS/Ina Fassbender/Files
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.