Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Djokovic beschwert sich über Ungleichbehandlung
Sport 24.01.2023
Tennis

Djokovic beschwert sich über Ungleichbehandlung

Novak Djokovic tritt bislang bei den Australian Open sehr souverän auf und lässt kaum eine Schwäche erkennen.
Tennis

Djokovic beschwert sich über Ungleichbehandlung

Novak Djokovic tritt bislang bei den Australian Open sehr souverän auf und lässt kaum eine Schwäche erkennen.
Foto: AFP
Sport 24.01.2023
Tennis

Djokovic beschwert sich über Ungleichbehandlung

Tennisstar Novak Djokovic fühlt sich ungerecht behandelt. Er findet, dass er kritischer beäugt wird als andere Spieler.

(dpa) – Tennisstar Novak Djokovic hat gegenüber serbischen Medien eine Ungleichbehandlung beklagt und sich beschwert, dass seine Oberschenkelverletzung mitunter infrage gestellt werde. „Wenn einige andere Spieler verletzt sind, dann sind sie die Opfer, aber wenn ich es bin, täusche ich es vor. Es ist sehr interessant“, zitierte die Plattform „tennismajors.com“ den 35-Jährigen. Diese Aussagen seien im Gespräch mit serbischen Journalisten nach Djokovics Achtelfinalsieg bei den Australian Open gegen Lokalmatador Alex de Minaur gefallen, hieß es.


TOPSHOT - Serbia's Novak Djokovic falls as he hits a return against Bulgaria's Grigor Dimitrov during their men's singles match on day six of the Australian Open tennis tournament in Melbourne on January 21, 2023. (Photo by ANTHONY WALLACE / AFP) / -- IMAGE RESTRICTED TO EDITORIAL USE - STRICTLY NO COMMERCIAL USE --
Novak Djokovic stellt die Konkurrenz vor Rätsel
Der serbische Tennis-Star spielt bei den Australian Open mit Schmerzen. Am Montag ist er in der vierten Runde gefordert.

Djokovic betonte aber auch, er habe nicht das Gefühl, dass er „irgendjemandem etwas beweisen“ müsse. Dennoch überlege er, Bilder zum Beispiel von MRT- und Ultraschall-Untersuchungen zu veröffentlichen: „Vielleicht mache ich das, vielleicht nicht“.

Eigentlich würde es ihn „nicht interessieren“, was andere Leute über seine Verletzung sagen. Er habe sich „daran gewöhnt“, es gebe ihm sogar „extra Kraft und Motivation“, behauptete der 21-malige Grand-Slam-Turniergewinner, „also danke ich ihnen dafür“. Djokovic trifft im Viertelfinalmatch auf den Russen Andrey Rublev.

Immer wieder Behandlungspausen

Djokovic hatte in den ersten Runden einige Behandlungspausen eingefordert und sich immer wieder mit schmerzverzerrtem Gesicht an den Oberschenkel gefasst und war nach Ballwechseln auch gehumpelt. Im Spiel selbst war ihm die Verletzung aber kaum anzumerken gewesen. In seinen vier Partien in Melbourne hat er bislang insgesamt nur einen Satz abgegeben.

„Was mich immer so ein bisschen stört: Der läuft voll zum Ball und danach kommt das Humpeln – als wenn er demonstrieren will: Ey Leute, ich hab‘ da was. Das nervt mich ein bisschen“, hatte die deutsche Bundestrainerin Barbara Rittner bei Eurosport kritisiert. 

Sein Ex-Trainer Boris Becker erklärte, dass Djokovics Verhalten für die Gegner „schwierig“ sei. „Manchmal hat man den Eindruck, dass er blufft. Manchmal hat man den Eindruck, er kann das Match nicht beenden“, sagte der Eurosport-Experte: „Es ist irgendwie zwischen Himmel und Hölle.“ 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Djokovic-Affäre rund um die Australian Open ist beendet. Was bleibt, ist ein fader Nachgeschmack - und ein Lucky Loser.
Serbian tennis player Novak Djokovic (centre) departs from the Park Hotel government detention facility before attending a court hearing at his lawyers office in Melbourne, Sunday, January 16, 2022. Novak Djokovic still faces uncertainty as to whether he can compete in the Australian Open, despite being announced in the tournament draw. (AAP Image/James Ross) NO ARCHIVING
Novak Djokovic bleibt im Endspiel der Australian Open unbezwingbar und zeigt Daniil Medvedev klar die Grenzen auf. Eindrucksvoll baut der serbische Weltranglistenerste seine Serie auf neun Titel in Melbourne aus.
Novak Djokovic und die Ausralian Open, das passt einfach.
Dank einer souveränen Vorstellung bleibt der topgesetzte Novak Djokovic bei den Australian Open ohne Satzverlust und steht zum fünften Mal im Halbfinale von Melbourne. Der viermalige Turniersieger aus Serbien bezwang Milos Raonic (CAN) mit 7:6 (7:5), 6:4, 6:2.
Novak Djokovic bleibt in Melbourne weiter in der Erfolgsspur.
Aus bei den Australian Open
Gilles Muller musste sich im Achtelfinale der Australian Open Novak Djokovic geschlagen geben (4:6, 5:7, 5:7). Dem Weltranglistenersten reichte jeweils ein Break in den drei Sätzen.
Gilles Muller musste das Aus hinnehmen.
Es ist soweit: Gilles Muller spielt das Match seines Lebens bei den Australian Open gegen Novak Djokovic. Der Luxemburger hat Respekt vor dem Weltranglistenersten, hat aber auch einen Plan für das Spiel.
Auf dem Höhepunkt seiner Karriere: Tennisprofi Gilles Muller.