Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Differdingen gewinnt Topspiel in Nachspielzeit
Sport 2 Min. 09.04.2017 Aus unserem online-Archiv
BGL Ligue

Differdingen gewinnt Topspiel in Nachspielzeit

Omar Er Rafik (r.) traf im Topspiel zum entscheidenden 1:0 für Differdingen.
BGL Ligue

Differdingen gewinnt Topspiel in Nachspielzeit

Omar Er Rafik (r.) traf im Topspiel zum entscheidenden 1:0 für Differdingen.
Foto: Fabrizio Munisso
Sport 2 Min. 09.04.2017 Aus unserem online-Archiv
BGL Ligue

Differdingen gewinnt Topspiel in Nachspielzeit

In der BGL Ligue fiel die Entscheidung im Topspiel erst in der Nachspielzeit. In den weiteren Spielen gab es viele Tore und einige Platzverweise

(müs) - F91 - Differdingen 0:1. Lange sah es so aus, als ob das Spitzenspiel in der BGL Ligue mit einem torlosen Unentschieden endet. Doch dann schlug Er Rafik in der 92' zu und traf für das Gästeteam vor 1.251 Zuschauern zum 1:0 Endstand. 

Rosport - Jeunesse 2:1  Rosport hat seinen Aufwärtstrend fortgesetzt. Nach vier Punkten aus zwei Spielen kamen am Sonntag noch drei Punkte dazu. Für den Gastgeber trafen in der 36.' Karapetian und in der 58.' Weiric. Für  Jeunesse traf in der 65.'  Todorovic.

Rümelingen - RFCUL 1:1 Rümelingen hat im Abstiegskampf einen Punkt gerettet. In der 29.' traf Jahier zum 0:1, ehe Dragovic in der 90.' zum 1:1 ausglich. Zuvor verschoss Fostier in der 61.' einen Foulelfmeter.

Käerjéng - Titus Petingen 0:3: Die abstiegsgefährdeten Käerjénger konnten dem Druck nicht standhalten. Im Südwestderby gegen Titus Petingen unterlagen die Gastgeber deutlich mit 0:3. Dabei blieb das Spiel lange torlos. In der  53.' traf Cissé zum 0:1. In der 86.' verwandelte Zwick einen Foulelfmeter und in der 93.' traf Abreu zum 3:0-Endstand aus Sicht der Gäste.

Niederkorn - Strassen 5:1: Im Kampf um den vierten Tabellenplatz hat Niederkorn ein Ausrufezeichen gegen Strassen gesetzt. Dabei stach vor allem ein Spieler hervor. Laurent traf insgesamt vier Mal für den Gastgeber. Zwei Tore erzielte er in der ersten Halbzeit (36.', 41.'), in Halbzeit zwei kamen noch mal zwei dazu (67.', 77.'). Für Tor Nummer fünf für Niederkorn sorgte Menai (49.'). Dabei holte Niederkorn einen 0:1 Rückstand auf, denn Jager verwandelte in der 26.' einen Foulelfmeter.

Mondorf - Canach 3:0: Drei Tore und zwei Gelb-Rote Karten gab es im Spiel Mondorf gegen Canach. Dabei hat das Überraschungsteam der Saison wieder zugeschlagen. Für Mondorf traf in der 35.' Cabral zum 1:0, Yao erhöhte in der 62.' auf 2:0 und d'Alessandro traf zehn Minuten vor Ende der regulären Spielzeit zum 3:0-Endstand. Die Canacher Ferro (64.') und Dervisevic (90.') mussten mit einer Gelb-Roten Karte vom Platz.

Fola - RM Hamm Benfica 3:2: Vor der Partie Fola gegen RM Hamm Benfica betonte der gastgebende Trainer Jeff Strasser, dass ein Dreier Pflicht sei. Das gelang seinem Team dann auch. In der 19.' traf Françoise zur frühen Führung. In der 35.' glich Martin allerdings aus. In der zweiten Halbzeit traf Rodrigues zum 2:1, ehe B. Cabral wieder ausglich. In der 83.' gelang Camerling der 3:2-Siegtreffer, ehe Papadopoulos in der 90.' mit Gelb-Rot vom Platz musste.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der FC Bayern hat die Machtverhältnisse eindrucksvoll untermauert. Gegen Dortmund gewinnen die Münchner die Generalprobe für das Champions-League-Viertelfinale gegen Real Madrid deutlic.
Football Soccer - Bayern Munich v Borussia Dortmund - Bundesliga - Allianz Arena, Munich, Germany - 8/4/17 Bayern Munich's Franck Ribery celebrates scoring their first goal Reuters / Michael Dalder Livepic DFL RULES TO LIMIT THE ONLINE USAGE DURING MATCH TIME TO 15 PICTURES PER GAME. IMAGE SEQUENCES TO SIMULATE VIDEO IS NOT ALLOWED AT ANY TIME. FOR FURTHER QUERIES PLEASE CONTACT DFL DIRECTLY AT + 49 69 650050
Für Arminia Bielefeld und den neuen Trainer Jeff Saibene geht es aufwärts. Seitdem der Luxemburger das Team coacht, hat es nicht mehr verloren. Und am Freitag gelang ihm sogar ein souveräner Sieg.
Seit Jeff Saibene in Bielefeld ist, läuft es gut für den Verein.
Als Fußballfan hat man schon viele blöde Tore gesehen. In Algerien hat sich nun ein Torwart für die Auszeichnung des kuriosesten Eigentors des Jahres beworben.
Im Escher Derby hat Fola am 18. Spieltag der BGL Ligue Jeunesse keine Chance gelassen. Auch F91 und Differdingen feierten souveräne Siege.
Giancarlo Pinna (l.) und Jeunesse waren gegen Fola mit Mehdi Kirch chancenlos.