Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Die Vorfreude ist riesig“
Sport 8 Min. 25.01.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Christine Majerus im Porträt

„Die Vorfreude ist riesig“

Christine Majerus bei den Landesmeisterschaften in Remerschen.
Christine Majerus im Porträt

„Die Vorfreude ist riesig“

Christine Majerus bei den Landesmeisterschaften in Remerschen.
Foto: Ben Majerus
Sport 8 Min. 25.01.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Christine Majerus im Porträt

„Die Vorfreude ist riesig“

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Sie ist Aushängeschild, Hoffnungsträgerin und Publikumsliebling. Auf den schmalen Schultern von Christine Majerus lastet bei der Cyclocross-WM eine riesige Last. Das beeindruckt die 29-Jährige allerdings nicht. Sie bleibt cool – zumindest nach außen.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „„Die Vorfreude ist riesig““ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Christian Helmig
Christian Helmig mischte in den vergangenen Jahren die Luxemburger Cyclocross-Szene auf. Nach der WM wird er seine Karriere beenden. Ein Porträt.
Christian Helmig war der erfolgreichste Luxemburger Cyclocross-Fahrer der vergangenen fünf Jahre.
Pour la cinquième fois de leur histoire, les Championnats du monde seront organisés les 28 et 29 janvier au pays. L'occasion de nous plonger sur les éditions précédentes.
Le Belge Eric de Vlaeminck a marqué le cyclo-cross, décrochant notamment le titre mondial en 1968 au Kirchberg.
Radsportlerin Christine Majerus geht mit Boels-Dolmans in eine weitere Saison. Gestern wurde die Mannschaft offiziell vorgestellt.
Chantal Blaak, Amy Pieters, Nikki Brammeier, Lizzie Deignan, Amalie Dideriksen, Megan Guarnier, Christine Majerus, Karol-Ann Canuel, Anna van der Breggen und Jip van den Bos (v.l.n.r.)
Cyclocross-WM in Beles
Am 28. und 29. Januar findet in Beles die Cyclocross-WM statt. Wie die Veranstalter verkündeten, wurden bereits 17 780 Tickets verkauft. Zudem schaut sich Großherzog Henri die Strecke am 26. Januar an.
Eric Leyder: "Es läuft bislang alles nach Plan."
Claude Michely im Interview
Jahrelang zeigte Claude Michely, dass in der nationalen Cyclocross-Szene kein Kraut gegen ihn gewachsen war. Auch lange nach seiner aktiven Karriere erinnert er sich gerne zurück.
Selektion für die Cyclocross-WM
Am Sonntagabend hat der Radsportverband die Fahrer für die Cyclocross-WM bekannt gegeben. Pit Schlechter nimmt den fünften Platz bei der Elite ein.
Pit Schlechter darf sich auf den Start bei der Heim-WM in Beles freuen.