Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Karriere von Gilles Muller ist vorbei
Sport 27.08.2018 Aus unserem online-Archiv

Die Karriere von Gilles Muller ist vorbei

Gilles Muller lieferte seinem Gegner in seinem letzten Spiel einen großen Kampf.

Die Karriere von Gilles Muller ist vorbei

Gilles Muller lieferte seinem Gegner in seinem letzten Spiel einen großen Kampf.
Foto: Tim Clayton
Sport 27.08.2018 Aus unserem online-Archiv

Die Karriere von Gilles Muller ist vorbei

Joe TURMES
Joe TURMES
Tennisspieler Gilles Muller hat in der ersten Runde der US Open gegen den Italiener Lorenzo Sonego verloren. Mit dieser Niederlage endet seine Karriere.

Gilles Muller (Weltranglistenposition: 127) wollte bei den US Open sein letztes Turnier bestreiten. In der ersten Runde ging es am Montag gegen den italienischen Lucky Loser Lorenzo Sonego (121). Luxemburgs Sportler des Jahres verlor mit 6:7 (2:7), 7:6 (11:9), 7:5, 6:7 (6:8), 2:6. Damit endet seine Karriere.

Den ersten Satz verlor Muller im Tiebreak mit 6:7 (2:7), nachdem er beim Stand von 4:5 aus seiner Sicht bereits einen Satzball abwehren musste. Im gesamten ersten Durchgang gelang keinem der beiden Spieler ein Break.

Probleme mit dem Kreislauf

Im zweiten Durchgang brachten erneut beide Spieler ihren Aufschlag bis in den Tiebreak durch, auch wenn Mulles zuvor einen Satzball nicht nutzen konnte. Der Tiebreak war an Dramatik kaum zu überbieten und ging mit 11:9 an Luxemburgs Sportler des Jahres. Der vierte Satzball im zweiten Durchgang war der richtige.

Pure Enttäuschung. Die Karriere von Gilles Muller endet mit einer dramatischen Niederlage.
Pure Enttäuschung. Die Karriere von Gilles Muller endet mit einer dramatischen Niederlage.
Foto: Tim Clayton

Im dritten Satz gab es dann endlich Breaks. Nachdem Muller ein erstes nicht verteidigen konnte, schlug er allerdings später beim Stand von 5:5 erneut zu. Anschließend ließ er sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und sicherte sich den dritten Satz mit 7:5. 

Im vierten Satz gab Muller einen Vorsprung von einem Break ab, ehe er sich im Tiebreak mit 6:8 geschlagen geben musste.

Zu Beginn des fünften Durchgangs hatte Mulles Probleme mit dem Kreislauf und ließ sich den Blutdruck messen. Er stand zu diesem Zeitpunkt bereits vier Stunden auf dem Platz und hatte mit Temperaturen um die 32 Grad Celsius zu kämpfen. Muller war angeschlagen und geriet nach dieser medizinischen Auszeit nach einer 1:0-Führung mit 1:2 ins Hintertreffen. Sonego zog auf 5:1 davon, um sich den Satz mit 6:2 und damit die Begegnung zu sichern.




Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Muller fällt aus den Top 100
In der Tennis-Weltrangliste wird Gilles Muller zum ersten Mal seit vier Jahren nicht mehr in den Top 100 geführt. Eléonora Molinaro hat unterdessen ihr bisher bestes Ranking erzielt.
Gilles Muller wird seine Karriere am Saisonende beenden.
Muller beendet seine Karriere
Tennisprofi Gilles Muller zieht nach dieser Saison einen Schlussstrich. Der 35-Jährige will die letzten Monate genießen und die Gründe erst danach preisgeben.
Gilles Muller hört nach dieser Saison auf.
Grand-Slam-Turnier in Wimbledon: Muller verliert Fünf-Satz-Krimi
Gilles Muller (ATP 44) musste sich in der ersten Runde des Grand Slams in Wimbledon dem Weltranglistenzwölften Jo-Wilfried Tsonga (F) geschlagen geben. Der Favorit setzte sich in einem Fünf-Satz-Krimi mit 7:6 (10:8), 6:7 (3:7), 6:4, 3:6, 6:2 durch und steht in der zweiten Runde.
Gilles Muller überzeugte mit einem guten Auftritt in Wimbledon.