Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Didier beendet Karriere
Sport 17.10.2018

Didier beendet Karriere

Laurent Didier wird in Japan ein letztes Mal das Trek-Trikot tragen.

Didier beendet Karriere

Laurent Didier wird in Japan ein letztes Mal das Trek-Trikot tragen.
Foto: cyclingpix.lu
Sport 17.10.2018

Didier beendet Karriere

Kevin ZENDER
Kevin ZENDER
Laurent Didier hat kein neues Radteam für die Saison 2019 gefunden. Am Wochenende bestreitet er sein letztes Rennen als Radprofi.

Was sich angebahnt hatte, steht nun fest: Laurent Didier wird seine Radsportkarriere nach dieser Saison beenden. "Das Peloton im Profiradsport wird kleiner. Ich habe verstanden, dass ich kein neues Team finden werde", erklärte der 34-Jährige der Tageszeitung "Le Quotidien".  Am Sonntag wird Didier sein letztes Rennen bestreiten. Er geht beim Japan-Cup an den Start.

Vor rund einem Monat hatte Didier bereits bekannt gegeben, dass Trek-Teamchef Luca Guercilena ihm mitgeteilt hatte, dass sein Ende dieses Jahres auslaufender Vertrag für 2019 nicht verlängert werden würde. Der Italiener begründete diese Entscheidung mit der Verkleinerung der Mannschaft von 28 auf 24 Fahrer – dies weil Trek ab kommendem Jahr auch ein Frauenteam an den Start bringt.

In Panik wird der 34-Jährige nicht verfallen. Er besitzt ein Diplom als Bauingenieur und wird sich einer neuen Herausforderung stellen.

Die Profilaufbahn des Dippachers begann im Alter von 25 Jahren beim Team Saxo Bank (2010, 2011). Dann folgten die RadioShack-Zeiten (2012, 2013), ehe sich Didier 2014 dem Trek-Abenteuer anschloss.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Didier sucht neues Team
Laurent Didier weiß noch nicht, ob er kommendes Jahr auch noch als Radprofi unterwegs sein wird. Sein derzeitiger Arbeitgeber Trek-Segafredo verlängert seinen auslaufenden Vertrag nicht.
Laurent Didier steht vor einer ungewissen Zukunft.