Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Di Maria lässt Paris SG jubeln
Sport 18.09.2019

Di Maria lässt Paris SG jubeln

Paris SG triumphiert vor heimischer Kulisse.

Di Maria lässt Paris SG jubeln

Paris SG triumphiert vor heimischer Kulisse.
Foto: AFP
Sport 18.09.2019

Di Maria lässt Paris SG jubeln

Paris SG hat das erste Spiel der Gruppenphase der Champions League mit 3:0 gegen Real Madrid gewonnen. Di Maria erzielte zwei Treffer.

(dpa) - Auch ohne sein Starstürmer-Trio hat Trainer Thomas Tuchel mit Paris SG die schwere Auftakthürde Real Madrid in der Fußball-Champions-League erfolgreich gemeistert. Mit 3:0 besiegte PSG am Mittwochabend die Königlichen im Parc des Princes und setzte zum Start der neuen Königsklassen-Saison gleich ein Ausrufezeichen.

Ausgerechnet der ehemalige Real-Profi di Maria stellte mit seinen Toren in der 14.' und 33.' schon vor dem Seitenwechsel die Weichen auf Sieg für den französischen Meister, der ohne das millionenschwere Offensiv-Trio Mbappé, Cavani (beide verletzt) und Neymar (gesperrt) antreten musste. Dafür hatte PSG, im Vorjahr wie auch Real im Achtelfinale gescheitert war, einen wie entfesselt aufspielenden di Maria.


Napoli's Belgian forward Dries Mertens (L) celebrates after scoring a penalty during the UEFA Champions League Group E football match Napoli vs Liverpool on September 17, 2019 at the San Paolo stadium in Naples. (Photo by Alberto PIZZOLI / AFP)
Liverpool patzt zum Auftakt
Während sich Dortmund und Barça einen torlosen Schlagabtausch liefern, startet der Titelverteidiger mit einer Niederlage in die Fußball-Champions-League.

Bale traf zwar zum 1:2 (35.') für Real - doch das Tor wurde nach Eingreifen des Videobeweises von Schiedsrichter Anthony Taylor annulliert. Meunier stellte in der ersten Minute der Nachspielzeit den auch in der Höhe verdienten 3:0-Endstand her. Reals 100-Millionen-Euro-Neueinkauf Hazard blieb im Team von Real-Coach Zinédine Zidane ebenso blass wie Torjäger Benzema.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Schützenfest des FC Bayern
Der FC Bayern München hat am zweiten Spieltag der Champions League ein echtes Ausrufezeichen gesetzt und Tottenham mit 7:2 vom Platz gefegt.
01.10.2019, Großbritannien, London: Fußball: Champions League, Tottenham Hotspur - FC Bayern München, Gruppenphase, Gruppe B, 2. Spieltag im Tottenham Hotspur Stadium. Corentin Tolisso (l-r), Torschütze Serge Gnabry und Kingsley Coman jubeln über den Treffer zum 1:3. Foto: Matthias Balk/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Bitterer Abend für Juventus
Am Mittwoch gab es in der Fußball-Königsklasse fast ausschließlich Favoritensiege. Nur Juventus Turin verlor. Und dies auf sehr bittere Art und Weise.
Cristiano Ronaldo kann es nicht glauben. Wie konnte man diese Partie verlieren?
Paris SG scheitert an Real Madrid
Paris SG und der FC Porto sind aus der Champions League ausgeschieden. Am Dienstagabend konnten sich Real Madrid und der FC Liverpool für das Viertelfinale qualifizieren.
Cristiano Ronaldo (Real Madrid) köpfte den Ball im Pariser Parc des Princes ins Tor.