Wählen Sie Ihre Nachrichten​

DFL dementiert Medienberichte über vermeintlichen Spielplan
Sport 04.04.2020

DFL dementiert Medienberichte über vermeintlichen Spielplan

Der offizielle Spielball der Bundesliga.

DFL dementiert Medienberichte über vermeintlichen Spielplan

Der offizielle Spielball der Bundesliga.
Foto: dpa
Sport 04.04.2020

DFL dementiert Medienberichte über vermeintlichen Spielplan

Das Fachmagazin Kicker hatte am Samstag gemeldet, dass ab Mai wieder Spiele der Bundesliga stattfinden - die Deutsche Fußball Liga (DFL) dementierte nun, dass das bereits feststehe.

(SID/dpa) - Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat einen Medienbericht dementiert, demnach bereits ein feststehender Spielplan für die Zeit nach der durch die Coronakrise erzwungene Unterbrechung existiere. "Es gibt keinen fertigen Spielplan für den Rest der laufenden Saison", teilte die DFL am Samstagmittag via Twitter mit: "Alles andere wäre realitätsfremd angesichts der derzeitigen Situation mit Blick auf das Coronavirus." 

Das Fachmagazin Kicker hatte zuvor berichtet, dass die Bundesliga und die 2. Liga am ersten oder zweiten Mai-Wochenende den Spielbetrieb wieder beginnen und die jeweiligen Saisons bis zum 30. Juni beenden wollen. Voraussetzung wäre allerdings, dass die Gesundheitsbehörden grünes Licht für Geisterspiele geben. Dies sei auf der DFL-Mitgliederkonferenz entschieden worden. 

DFL in keiner Sonderrolle

Die DFL wies den Bericht des Fachmagazins umgehend zurück. „In der DFL-Mitgliederversammlung am vergangenen Dienstag wurden zwei denkbare Szenarien vorgestellt, die zwangsläufig erheblichen Unwägbarkeiten unterliegen“, teilte die DFL mit und fügte hinzu: „Die DFL beansprucht für die Bundesliga und 2. Bundesliga keinerlei Sonderrolle in einer Zeit, in der für die gesamte Gesellschaft die Eindämmung des Virus oberste Priorität hat.“ 


ARCHIV - 03.03.2020, Niederlande, Amsterdam: Ein Logo der UEFA hängt beim Kongress des UEFA-Dachverbandes im "Beurs van Berlage". (zu dpa: «UEFA bespricht weiteren Saison-Fahrplan am Mittwoch ») Foto: Jamie Gardner/PA Wire/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung. +++ dpa-Bildfunk +++
UEFA rät vom Saisonabbruch ab
Die UEFA ist zuversichtlich, dass in den kommenden Monaten wieder Fußball gespielt werden kann und rät ab, nationale Meisterschaften abzubrechen.

Die Termine unter der Woche sollten laut „Kicker“ vor allem für Nachholspiele, Partien des DFB-Pokals oder der europäischen Club-Wettbewerbe genutzt werden. So muss noch die Partie zwischen Werder Bremen und Eintracht Frankfurt nachgeholt werden. Im Pokal stehen noch das Halbfinale und das Endspiel an. Die DFL hat die Spiele bislang bis zum 30. April ausgesetzt; auch die europäischen Club-Wettbewerbe pausieren derzeit bis auf Weiteres.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

UEFA rät vom Saisonabbruch ab
Die UEFA ist zuversichtlich, dass in den kommenden Monaten wieder Fußball gespielt werden kann und rät ab, nationale Meisterschaften abzubrechen.
ARCHIV - 03.03.2020, Niederlande, Amsterdam: Ein Logo der UEFA hängt beim Kongress des UEFA-Dachverbandes im "Beurs van Berlage". (zu dpa: «UEFA bespricht weiteren Saison-Fahrplan am Mittwoch ») Foto: Jamie Gardner/PA Wire/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung. +++ dpa-Bildfunk +++
Bundesliga-Stopp bis Ende April
Die Zwangspause der Fußball-Bundesliga wurde durch die Corona-Pandemie verlängert. Es werden keine Spiele bis nach dem 30. April stattfinden.
Leandro Barreiro (Mainz #35) nach 2:0 mit Laurent Jans (Paderborn #20) ist enttaeuscht, frustriert, Entaeuschung, Frust, Emotionen
/ Fussball,1. Bundesliga, 24. Spieltag, Saison 2019-2020 / 29.02.2020 /
1. FSV Mainz 05 - SC Paderborn / 
Opel-Arena, Mainz /
Foto: Ben Majerus
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.