DFB-Pokal: Schalke mauert sich ins Halbfinale
Yunus Malli und Co. fanden kein Mittel gegen Schalkes Defensive um Naldo (r.).

DFB-Pokal: Schalke mauert sich ins Halbfinale

Foto: AFP
Yunus Malli und Co. fanden kein Mittel gegen Schalkes Defensive um Naldo (r.).
Sport07.02.2018

DFB-Pokal: Schalke mauert sich ins Halbfinale

Nach Bayern München und Leverkusen stehen auch Schalke 04 und Vorjahresfinalist Frankfurt im Halbfinale des deutschen Fußballpokals.

(dpa) - Der FC Schalke 04 hat als letzte Mannschaft das Halbfinale des DFB-Pokals erreicht. Gegen den VfL Wolfsburg gewann das Team von Trainer Domenico Tedesco am Mittwochabend mit 1:0. Das Tor des Tages für die Gastgeber vor 50 642 Zuschauern in der nicht ausverkauften Veltins-Arena erzielte der Österreicher Burgstaller in der 10.'.

Die beste Chance für Wolfsburg hatte Malli (24.'), der die Unterkante der Querlatte traf. Der fünfmalige Pokalsieger erreichte damit zum 17. Mal die Runde der letzten Vier. Wolfsburg blieb auch im dritten Anlauf im DFB-Pokal gegen die Knappen ohne Sieg.

Etliche Geschenke

Eintracht Frankfurt ist durch einen souveränen Sieg gegen den FSV Mainz 05 ebenfalls ins Halbfinale eingezogen. Das Team von Trainer Niko Kovac besiegte am Mittwochabend ohne Probleme im Rhein-Main-Derby die Gäste mit 3:0.

Vor der Pause traf Rebic (17.') nach einem Patzer 05-Torwart Adler für den Fußball-Bundesligisten. Ein Eigentor von Hack (53.') sorgte vor 48 200 Zuschauern schon für klare Verhältnisse, bevor Mascarell das 3:0 erzielte (62.'). Der Mainzer Profi Latza sah in der Schlussphase nach einem Foulspiel die Rote Karte (82.').

Frankfurt hatte vor einem Jahr das Pokalfinale erreicht und dort gegen Dortmund verloren.  

Kevin-Prince Boateng (am Ball) und sein Team ließen Mainz keine Chance.
Kevin-Prince Boateng (am Ball) und sein Team ließen Mainz keine Chance.
Foto: AFP


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

DFB-Pokal-Achtelfinale: FC Bayern schaltet Dortmund aus
Nach starkem Beginn müssen die Bayern gegen den BVB am Ende noch um den Einzug ins Viertelfinale zittern. Letztlich reicht es für das Heynckes-Team jedoch für die nächste Runde. Knapp war es auch in Mönchengladbach, Bremen und Heidenheim.
Franck Ribéry und die Bayern können weiterhin vom Pokalsieg träumen.
Bundesliga: Bayern vorzeitig Herbstmeister
Bayern München ist erneut Herbstmeister der Fußball-Bundesliga. Nach dem 1:0 bei Eintracht Frankfurt bleibt der Rekordmeister souverän Tabellenführer. Borussia Dortmunds Krise verschärft sich nach der Niederlage gegen Bremen. Auch Leipzig kann nicht gewinnen.
Bayern Munich's Chilean midfielder Arturo Vidal (2nd L) celebrates after scoring the 0-1 during the German first division Bundesliga football match of Eintracht Frankfurt vs FC Bayern Munich on December 9, 2017 in Frankfurt am Main, western Germany. / AFP PHOTO / Daniel ROLAND / RESTRICTIONS: DURING MATCH TIME: DFL RULES TO LIMIT THE ONLINE USAGE TO 15 PICTURES PER MATCH AND FORBID IMAGE SEQUENCES TO SIMULATE VIDEO. == RESTRICTED TO EDITORIAL USE== FOR FURTHER QUERIES PLEASE CONTACT DFL DIRECTLY AT + 49 69 650050
Im DFB-Pokal: FC Bayern empfängt Dortmund
Im Halbfinale des DFB-Pokals kommt es zur Neuauflage des Vorjahres-Endspiels zwischen Rekordsieger Bayern München und Borussia Dortmund. Das zweite Spiel der Vorschlussrunde bestreiten Bielefeld und Wolfsburg.
Thomas Müller (FC Bayern) und Sebastian Kehl (Dortmund) werden sich in dieser Saison noch einmal gegenüberstehen.