Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der HBD ringt Käerjeng nieder
Sport 07.04.2018 Aus unserem online-Archiv

Der HBD ringt Käerjeng nieder

Josip Ilic (HBD) wird von Zoran Radojevic gestört.

Der HBD ringt Käerjeng nieder

Josip Ilic (HBD) wird von Zoran Radojevic gestört.
Foto: Yann Hellers
Sport 07.04.2018 Aus unserem online-Archiv

Der HBD ringt Käerjeng nieder

Ilic und Szyczkow haben den HB Düdelingen in der Handball-Meisterschaft zu einem 29:28-Erfolg über Käerjeng geführt.

(LuS) - Im Spitzenspiel am Samstag bezwang der HB Düdelingen vor 380 begeisterten Zuschauern in einem hochklassigen Match Käerjeng mit 29:28 und kann damit weiter vom Titel träumen.

Entscheidend in der stets engen Partie war, dass der HBD den jeweiligen Beginn beider Halbzeiten optimal gestaltete. Im tempogeladenen ersten Durchgang ging es mit einem 14:13 für die Lokalmannschaft in die Pause, ehe im zweiten Abschnitt die Zuschauer ein ähnliches Feuerwerk erleben durften. Düdelingen blieb fast über die gesamte zweite Halbzeit mit zwei Toren im Vorteil, doch Käerjeng hielt sich auch dank überragender Paraden von Auger im Spiel. Der Treffer von Wirtz zum 29:27 sollte letztlich entscheidend sein. Käerjeng konnte nur noch auf 28:29 verkürzen.

Ilic war mit neun Toren bester HBD-Werfer, aber auch Szyczkow trotzte seiner erneuten Krebserkrankung und erzielte sieben Treffer.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Das Meisterschaftsrennen der Sales-Lentz League ist wieder offen. Am Samstag gab es zwei überraschende Resultate und einen Wechsel an der Tabellenspitze.
Tommy Wirtz und der HB Düdelingen gewannen gegen Razvan Cenusa und HB Käerjeng.
Sales-Lentz Handball League
Der HB Düdelingen konnte seinen Titel in der Handball-Meisterschaft der Frauen erfolgreich verteidigen. Das Spiel der Düdelingerinnen beim HC Standard fiel aus, doch da Verfolger Käerjeng verlor, ist die Entscheidung gefallen.
Kim Thiesund und ihre Teamkolleginnen durften erneut jubeln.
Handball – Nach der Hinrunde im Play-Off
Der HB Käerjeng geht als Tabellenführer in die Rückrunde. Am fünften Spieltag der Titelgruppe setzte sich der amtierende Pokalsieger mit 30:29 gegen die Red Boys durch und behält damit zum dritten Mal in Folge gegen die Differdinger die Oberhand.
Alen Zekan (Handball Red Boys Differdange) stoppt Pol Freres (HB Bascharage)