Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Der Fußball ist ein knallhartes Geschäft"
Sport 7 Min. 01.04.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

"Der Fußball ist ein knallhartes Geschäft"

Jeff Saibene ist seit Dezember 2018 ohne Job.

"Der Fußball ist ein knallhartes Geschäft"

Jeff Saibene ist seit Dezember 2018 ohne Job.
Foto: dpa
Sport 7 Min. 01.04.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

"Der Fußball ist ein knallhartes Geschäft"

Joe TURMES
Joe TURMES
Jeff Saibene blickt erstmals auf seine Zeit in der 2. Bundesliga und seine Entlassung in Bielefeld zurück. "Der Fußball ist ein knallhartes Geschäft, in dem keine Rücksicht auf Emotionen genommen wird", betont er.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „"Der Fußball ist ein knallhartes Geschäft"“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „"Der Fußball ist ein knallhartes Geschäft"“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Fußball-Zweitligist Arminia Bielefeld und Trainer Jeff Saibene haben eine langfristige Zusammenarbeit vereinbart. Der Luxemburger verlängerte seinen Vertrag bei den Ostwestfalen gleich um drei Jahre bis 2021.
Sport,football,Fussball, Arminia Bielefeld - Eintracht Braunschweig,14.05.2017
Jeff Strasser plant seine Zukunft
Fola-Trainer Jeff Strasser sprach im "Kicker"-Interview über seine Zukunftspläne. Der 41-Jährige liebäugelt mit einer Rückkehr nach Deutschland und erinnert sich an seine Traineranfänge.
Jeff Strasser steht mit der Escher Fola derzeit auf dem zweiten Rang.