Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der Erste spielt gegen den Dritten
Sport 22.10.2016 Aus unserem online-Archiv
BGL Ligue

Der Erste spielt gegen den Dritten

Sanel Ibrahimovic (r.) will mit F91 die schlechte Statistik gegen Differdingen aufpolieren.
BGL Ligue

Der Erste spielt gegen den Dritten

Sanel Ibrahimovic (r.) will mit F91 die schlechte Statistik gegen Differdingen aufpolieren.
Foto: Yann Hellers
Sport 22.10.2016 Aus unserem online-Archiv
BGL Ligue

Der Erste spielt gegen den Dritten

Daniel WAMPACH
Daniel WAMPACH
Am neunten Spieltag der BGL Ligue im Fußball steht ein Duell im Blickpunkt: Mit F91 hat der Tabellendritte Differdingen den Spitzenreiter zu Gast.

(AW) - Aktuell führt Meister F91 das ungeschlagene Spitzentrio der BGL Ligue mit zwei Punkten Vorsprung vor Fola und Differdingen an. Dahinter klafft eine Lücke von sieben Zählern vor vier punktgleichen Mannschaften: Jeunesse, Mondorf, RFCU Lëtzebuerg und Strassen.

Differdingen – F91

Kann Differdingen den Tabellenführer stürzen? F91 hat die Spitzenposition bislang souverän verteidigt und 22 von 24 möglichen Punkten geholt. Doch die Statistik spricht für Differdingen: Von den vergangenen sechs Aufeinandertreffen einschließlich Pokal hat F91 nur eines gewonnen. In der Vorsaison holte man gegen Differdingen insgesamt nur einen Punkt. Trotz allem gilt F91 gegen Ex-Meistertrainer Pascal Carzaniga und Differdingen als Favorit.

RM Hamm Benfica – Fola

Auch Verfolger Fola will weiter oben mitmischen und den siebten Saisonsieg einfahren. Beim Gegner RM Hamm Benfica, aktuell auf dem 13. Platz, sieht man nach dem Punktgewinn zuletzt in Rümelingen wieder Land. „Wir sind dabei, den Kopf wieder aus der Schlinge zu ziehen“, sagt Hamm-Trainer Dan Santos, der Respekt vor dem Gegner hat: „Fola ist seit einigen Saisons konstant, hat eine gute Spielphilosophie und Hadji ist ein treffsicherer Torjäger.“

Jeunesse – Rosport

Die Niederlage zuletzt in Mondorf war für Jeunesse im Kampf um einen europäischen Platz ein Rückschlag. Sieben Punkte sind es bis zum dritten Tabellenrang und die Konkurrenz ist groß. Das macht die Aufgabe für den auf den letzten Tabellenplatz abgerutschten Gegner Rosport, der nach der vierten Niederlage in Serie unbedingt ein Erfolgserlebnis braucht, nicht leichter.

RFCUL – Rümelingen

RFCU Lëtzebuerg hat in dieser Saison ebenfalls Chancen auf den Einzug ins internationale Geschäft. Doch nach zwei Niederlagen hintereinander muss die Mannschaft von Trainer Samy Smaïli wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Der Tabellenneunte Rümelingen ist seit gut einem Monat ungeschlagen und will den positiven Trend fortsetzen.

Strassen – Niederkorn

Mit dem neuen Trainer Paolo Amodio will Niederkorn im Kampf um die Europacup-Plätze wieder Boden gut machen. Drei Punkte Rückstand hat Progrès auf den direkten Konkurrenten Strassen. Letzterer ist aktuell gut in Form und könnte Amodio seinen Einstand vermiesen.

Canach – Mondorf

Nach dem vierten Saisonsieg ist Pokalfinalist Mondorf punktgleich mit Jeunesse, RFCUL und Strassen und damit aussichtsreich im Wettbewerb um Platz vier. Canach wird kämpfen, denn der Aufsteiger hat nichts zu verschenken. Nach der fünften Niederlage ist die Mannschaft auf den Relegationsplatz abgerutscht.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Differdingen hat den Europapokaleinzug nach einer beeindruckenden Aufholjagd wieder vor Augen. Die Mannschaft von Trainer Paolo Amodio will am 22. Spieltag der BGL Ligue Hostert bezwingen.
Paolo Amodio (Differdingen - Trainer) / Fussball BGL Ligue Luxemburg, 18. Spieltag Saison 2018-2019 / 30.03.2018 / FC Differdange 03 - FC Progrès Niederkorn / Stade de la Ville de Differdange / Foto: Yann Hellers
Der FC Progrès Niederkorn hat seinen Rhythmus nach der Winterpause verloren. Es muss dringend ein Erfolgserlebnis her: Nun geht es ausgerechnet gegen F91.
Sebastien Thill (Progrès Niederkorn - 31) / Fussball BGL Ligue Luxemburg, 9. Spieltag Saison 2018-2019 / 06.10.2018 / F91 Düdelingen - FC Progrès Niederkorn / Stade Jos Nosbaum Dudelange / Foto: Yann Hellers
Saisonendspurt in der BGL Ligue
Differdingen startet als Spitzenreiter in die letzten fünf Spiele der BGL Ligue. Dahinter lauern Meister Düdelingen und Fola auf einen Ausrutscher. Auch dahinter ist es spannend.
Meister F91 Düdelingen (gelb) ist für die Titelverteidigung auf Schützenhilfe angewiesen. Differdingen hingegen hat es selbst in der Hand.
Sechs Partien des 16. Spieltags der BGL Ligue finden bereits am Samstag statt. Düdelingen und Fola legen vor, Mitfavorit Differdingen will seine Erfolgsserie am Sonntag gegen Jeunesse fortsetzen.
Ken Corral, Patrick Stumpf und Frederick Kyereh (v.l.n.r.) sollen Jeunesse gegen Differdingen zum Erfolg führen.
Am achten Spieltag der BGL Ligue treten die Titelfavoriten vor heimischer Kulisse an. Dennoch müssen F91, Fola und Differdingen aufpassen, dass sie sich keine Aussetzer leisten.
Gegen Progrès müssen Kevin Malget und die Düdelinger aufpassen.
17. Spieltag der BGL Ligue
Nach dem 1:1-Unentschieden am vergangenen Sonntag in Rosport, benötigt der amtierende Meister Fola am 17. Spieltag der BGL Ligue dringend drei Punkte, um Düdelingen nicht endgültig davonziehen zu lassen.
Walder Souto und die Escher Fola könnten endgültig den Anschluss an F91 verlieren.