Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Defekter Korb, Spielabbruch und Neuansetzung
Sport 1 09.04.2018

Defekter Korb, Spielabbruch und Neuansetzung

Die Verantwortlichen versuchen den defekten Korb zu reparieren.

Defekter Korb, Spielabbruch und Neuansetzung

Die Verantwortlichen versuchen den defekten Korb zu reparieren.
Foto: Facebook/Arantia Larochette
Sport 1 09.04.2018

Defekter Korb, Spielabbruch und Neuansetzung

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
Knapp sieben Minuten vor Schluss musste das Duell in der Auf- und Abstiegsgruppe zwischen Racing und Arantia abgebrochen werden. Nun steht fest, dass die Begegnung wiederholt wird.

Wenn es in einer Basketballbegegnung um nichts mehr geht, passieren selten spektakuläre Dinge. Das Duell zwischen Racing und Arantia, das am Samstagabend im hauptstädtischen Tramsschapp stattfand, wird allerdings allen Beteiligten noch länger in Erinnerung bleiben.

Bereits vor der Partie stand fest, dass Racing den Klassenerhalt geschafft hat und Arantia nächste Saison ebenfalls wieder in der Total League spielen wird. Trotzdem schenkten sich beide Teams nichts, sodass knapp sieben Minuten vor Schluss noch alles offen war.

Fast wie O'Neal

Nach einem Dunking von Racings Olivier Braun zum 76:77 staunten die Mitspieler und Konkurrenten allerdings nicht schlecht. Der groß gewachsene Center (2,07 m) blieb etwas länger am Korb hängen, in der Folge brach an der Rückseite des Brettes eine Stange. "Es war nicht ganz so beeindruckend wie bei Shaq", erzählt Brauns Teamkollege Mathieu Gillardin.

Der ehemalige NBA-Star Shaquille O'Neal war bekannt dafür, dass er nur selten Körbe verschonte. Vom Ex-Basketballer gibt es ganze Zusammenstellungen, in denen er Körbe und Bretter zerstört. Trotzdem nahmen die Schiedsrichter Braun die Aktion übel, der 31-Jährige bekam ein Technisches Foul.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Anders als oftmals in der NBA konnte der Korb im Tramsschapp nicht umgehend repariert werden, deshalb wurde das Spiel abgebrochen. Wie das "Luxemburger Wort" am Montag erfuhr, wird es ein Wiederholungsspiel geben. Ein genauer Termin steht noch nicht fest.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Musel Pikes stehen im Halbfinale
Am Samstagabend fand das letzte Viertelfinale zwischen T71 und den Musel Pikes statt. In Düdelingen setzten sich die Moselaner mit 79:77 durch.
Jarmar Gulley (Musel Pikes l.) gegen Denell Stephens (T71 r.) / Basketball, Total League Maenner, T71 - Musel Pikes / 07.04.2018 / Duedelingen / Foto: Christian Kemp
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.