Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Defays wird neuer Racing-Trainer
Sport 11.11.2018 Aus unserem online-Archiv

Defays wird neuer Racing-Trainer

Frank Defays wird versuchen, den Racing in den Europapokal zu führen.

Defays wird neuer Racing-Trainer

Frank Defays wird versuchen, den Racing in den Europapokal zu führen.
Foto: Jean-Pierre Laurent
Sport 11.11.2018 Aus unserem online-Archiv

Defays wird neuer Racing-Trainer

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Es hatte sich angedeutet. Nun ist die Entscheidung gefallen. Zur Rückrunde wird Frank Defays das Traineramt von Patrick Grettnich übernehmen.

Seine Anwesenheit in den vergangenen Wochen als Zuschauer war den Experten nicht entgangen. Nun ist klar, warum Frank Defays vermehrt an den Spielfeldern der BGL Ligue zu sehen war. Der Belgier wird in die höchste nationale Spielklasse zurückkehren - diesmal als Trainer. Zum Start der Rückrunde wird er als neuer Trainer die Geschicke beim Tabellenvierten Racing leiten. Noch-Coach Patrick Grettnich hatte bekanntlich vor einigen Wochen angekündigt, dass er das Amt des Sportdirektors beim Club aus der Hauptstadt übernehmen werde, sobald man einen geeigneten Vollzeittrainer gefunden habe. Das ist nun passiert.

Defays hatte seine Karriere als Spieler vor mehreren Jahren beim F91 Düdelingen ausklingen lassen und fand dann schnell in Virton einen Job als Coach. Dort stand der 44-Jährige aus Namur immerhin sechseinhalb Jahre in der Verantwortung. Dann führte ihn sein Weg nach Mouscron in die Pro League. Dort bekam er im Februar 2018 seine Chance. Die Zusammenarbeit fand jedoch ein jähes Ende, als Mouscron mit fünf Niederlagen in die aktuelle Saison startete. Am 30. August zog man die Notbremse und Defays wurde entlassen.

Jetzt wagt Defays also in Luxemburg ein neues Abenteuer. Der derzeitige Tabellenvierte Racing spielt bislang eine sehr ordentliche Saison. Nach elf Spieltagen stehen immerhin bereits sechs Siege bei nur zwei Niederlagen zu Buche.

Am Samstagabend verlor der Fusionsverein am elften Spieltag der BGL Ligue mit 0:1 gegen Spitzenreiter Jeunesse.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Jeunesse besteht auch beim Racing
Spitzenreiter Jeunesse Esch hat auch den Test beim Racing erfolgreich gemeistert. Mit 1:0 siegten die Escher in Bonneweg und führen die BGL Ligue nun mit sechs Punkten Vorsprung an.
Antonio Luisi war wieder einmal nicht zu bremsen.