Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Das ungeliebte Kind
Leitartikel Sport 2 Min. 04.10.2018
Exklusiv für Abonnenten

Das ungeliebte Kind

Sportlich aktive Menschen gibt es auch in Luxemburg eine ganze Menge.

Das ungeliebte Kind

Sportlich aktive Menschen gibt es auch in Luxemburg eine ganze Menge.
Foto: kuva
Leitartikel Sport 2 Min. 04.10.2018
Exklusiv für Abonnenten

Das ungeliebte Kind

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Sport hat auch im Jahr 2018 in Luxemburg noch keine echte Lobby. Zumindest nicht in der Politik. Das ist schade. Die Sportbewegung braucht mehr Anerkennung und Geld.

Sport macht glücklich. Sport macht produktiv. Sport integriert. Sport verbindet. Sport ist gesund. Sport fördert die persönliche Entwicklung. Das weiß heutzutage (fast) jeder. Zumindest stellt niemand mehr ernsthaft seinen vielfältigen Nutzen infrage.

Diese Message hat leider hierzulande bei den politischen Entscheidungsträgern längst noch nicht überall Einzug gehalten ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Gefährliches Spiel
Es wird immer schwieriger für Fußballfans, ihren Idolen näher zu kommen. Diese Unnahbarkeit lässt die Stars unsympathisch erscheinen. Ein gefährliches Spiel.
AC Milan's Italian midfielder Giacomo Bonaventura (5) celebrates with teammates after scoring during the Italian Serie A football match AC Milan vs Atalanta on September 23, 2018 at the "San Siro Stadium" in Milan. (Photo by MARCO BERTORELLO / AFP)
Ehre, wem Ehre gebührt
Dank F91 rückt Luxemburg erneut in den Fokus europäischer Fußballfans. Das ist gut für den Luxemburger Fußball und für das Ansehen des Sports in der Gesellschaft.
Energien bündeln
F91 Düdelingen steht in den Play-offs der Europa League. Eine starke Leistung. Von Euphorie oder Aufbruchstimmung fehlt dennoch jede Spur.
Der Luxemburger Profi
Die Diskussion über eine mögliche Profiliga im Luxemburger Fußball taucht regelmäßig wieder auf. Befürworter wie Gegner haben stichhaltige Argumente.
Mehr als nur Lückenfüller
Die European Championships sind ein interessantes Projekt und bieten einigen Sportarten die Chance, aus dem großen Schatten des Fußballs zu treten.
08.08.2018, Berlin: Leichtathletik: Europameisterschaft im Olympiastadion: Zehnkampf 110m Hürden, Männer: Arthur Abele aus Deutschland sitzt im Startblock. Foto: Sven Hoppe/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.