Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Das Klappern der Tastatur bleibt aus
Sport 7 Min. 01.05.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Das Klappern der Tastatur bleibt aus

Sport 7 Min. 01.05.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Das Klappern der Tastatur bleibt aus

Kevin ZENDER
Kevin ZENDER
Vier langjährige Korrespondenten der Sportredaktion des "Luxemburger Wort" sprechen über ihre Zwangspause und die Zukunft des Sports.

Seit vielen Jahren gehören Paul Jaaques, Léon Zahlen, Jean-Marie Resch und Marc Scarpellini zu den treuen nebenberuflichen und unverzichtbaren Sportberichterstattern des „Luxemburger Wort“. Aufgrund der Corona-Pandemie dürfen sie ihrer Leidenschaft derzeit nicht nachkommen. Das Klappern der Computertastatur vermissen sie alle.

Vier Fragen

Paul Jaaques

1 ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Als der Handball nach Luxemburg kam
Parallel zum Basketball fand zu Beginn der 30-er Jahre des vorherigen Jahrhunderts auch der Handball seinen Weg nach Luxemburg. Zunächst als Ergänzungssport betrachtet, wurde er schnell volljährig.
Menschen im Mittelpunkt: Mann der ersten Stunde
Claude Watgen war vor 50 Jahren dabei, als die "Association sportive Colmar-Berg" gegründet wurde. 50 Jahre, in denen die Mitglieder des Fußballvereins Erfreuliches und auch Trauriges erlebten.
Claude Watgen hat mit der ASC Höhen und Tiefen erlebt.