Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Das erwartet die Sportfans im Jahr 2021
Sport 6 Min. 02.01.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Das erwartet die Sportfans im Jahr 2021

Die Ringe sind ganz in der Nähe der Rainbow Bridge (im Hintergrund) angebracht. Die Olympischen Spiele sollen im Sommer in Tokio über die Bühne gehen.

Das erwartet die Sportfans im Jahr 2021

Die Ringe sind ganz in der Nähe der Rainbow Bridge (im Hintergrund) angebracht. Die Olympischen Spiele sollen im Sommer in Tokio über die Bühne gehen.
Foto: AFP
Sport 6 Min. 02.01.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Das erwartet die Sportfans im Jahr 2021

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Das Sportjahr 2021 wird weiter vom Corona-Virus dominiert werden – auch Olympia und die Fußball-Europameisterschaft.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Das erwartet die Sportfans im Jahr 2021“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Das erwartet die Sportfans im Jahr 2021“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wochenlang wehrt sich das Internationale Olympische Komitee gegen eine Verlegung oder Olympia-Absage wegen Corona. Jetzt sind die Verantwortlichen zum Handeln gezwungen.
(FILES) In this file photo taken on January 11, 2020 International Olympic Committee (IOC) President Thomas Bach attends a press conference closing an Olympic session in Lausanne. - Bach said on March 20, 2020 the organisation was "considering different scenarios" for the Tokyo Games, but was optimistic about holding the event as scheduled despite the coronavirus pandemic. (Photo by FABRICE COFFRINI / AFP)
Das Produkt Fußball-Weltmeisterschaft hat zuletzt einige Kratzer erlitten und der Weltverband FIFA bemüht sich auch nicht wirklich darum, dass keine weiteren hinzukommen.
Man stelle sich vor, es ist Fußball-WM und keiner geht hin oder schaut zu. Im Vorfeld des Turniers werden die Proteste in den sozialen Netzwerken immer lauter und wütender. Topstars sagen unter dem Vorwand von Verletzungen ab.