Wählen Sie Ihre Nachrichten​

England souverän ins Viertelfinale gegen Frankreich
Sport 04.12.2022
Fußball-WM

England souverän ins Viertelfinale gegen Frankreich

Kylian Mbappé (r.) und Olivier Giroud machen die Tore für den Weltmeister.
Fußball-WM

England souverän ins Viertelfinale gegen Frankreich

Kylian Mbappé (r.) und Olivier Giroud machen die Tore für den Weltmeister.
Foto: AFP
Sport 04.12.2022
Fußball-WM

England souverän ins Viertelfinale gegen Frankreich

Der Titelverteidiger steht im WM-Viertelfinale. Dort kommt es zum Duell mit einer großen Fußballnation.

Frankreich wurde seiner Favoritenrolle gegen Polen gerecht. Im Viertelfinale trifft der Weltmeister nun auf England.

Frankreich besiegt couragierte Polen

Im Duell der Stürmerstars hat sich Weltmeister Frankreich um Kylian Mbappé im WM-Achtelfinale gegen Polen und Robert Lewandowski durchgesetzt. Das Team von Trainer Didier Deschamps gewann am Sonntag im Al-Thumama-Stadion von Doha mit 3:1. Auf Vorlage von Mbappé brachte Olivier Giroud (44.') die Franzosen kurz vor der Pause in Führung. Für die Entscheidung vor 40.989 Zuschauern sorgte der Superstar von Paris Saint-Germain mit zwei fulminanten Treffern dann selbst (74.', 90. + 1.'). 

Olivier Giroud zog mit seinem 52. Tor für Frankreich an Thierry Henry vorbei.
Olivier Giroud zog mit seinem 52. Tor für Frankreich an Thierry Henry vorbei.
Foto: AFP

Die Polen, die erstmals seit 1986 wieder in der K.-o.-Runde einer WM standen, konnten das ungleiche Duell mit dem großen Favoriten über weite Strecken offener gestalten, als viele das angenommen hatten, blieben aber zu ungefährlich. In der Nachspielzeit traf Lewandowski noch per Handelfmeter (90. + 9.') nach Videobeweis.

Für die Franzosen war es ein Spiel der Bestmarken: Torhüter Hugo Lloris zog durch seinen 142. Einsatz für die Équipe Tricolore mit Rekordnationalspieler Lilian Thuram gleich. Giroud zog mit seinem 52. Länderspieltor an Thierry Henry vorbei und ist nun alleiniger Rekordschütze der Franzosen.

England ohne Probleme gegen Senegal

Mitfavorit England hat bei der Weltmeisterschaft in Katar mühelos das Viertelfinale erreicht. Die Three Lions gewannen mit einem starken Jude Bellingham ihr Achtelfinale gegen Außenseiter Senegal 3:0 und gehören damit zum zehnten Mal zu den acht besten Teams der Welt. Am kommenden Samstag (20 Uhr) wartet auf dem Weg zum zweiten Triumph nach 1966 mit Titelverteidiger Frankreich der erste große Prüfstein.

Englands Kapitän Harry Kane erzielte das 2:0.
Englands Kapitän Harry Kane erzielte das 2:0.
Foto: AFP

Jordan Henderson (38.'), Harry Kane (45. + 3.') und Bukayo Saka (57.') trafen im Al-Bayt-Stadion für die Briten, die bei Weltmeisterschaften auch im achten Anlauf gegen ein afrikanisches Team ungeschlagen blieben. Der Senegal verpasste in Abwesenheit des verletzten Stars Sadio Mané ein zweites Viertelfinale nach 2002. Überhaupt schafften bislang erst drei afrikanische Mannschaften bei einer WM den Einzug unter die besten Acht.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Katars Handballer haben ihren Siegeszug bei der Weltmeisterschaft im eigenen Land fortgesetzt und greifen nach dem Titel. Die Mannschaft des spanischen Weltmeistertrainers Valero Rivera besiegte im Halbfinale den EM-Sechsten Polen 31:29.
Bertrand Roiné freut sich über einen Treffer.