Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Cylcocross in Belgien : Majerus überzeugt mit drittem Rang
Die Vorbereitung von Christine Majerus auf die Cyclocross-WM in Beles läuft ausgezeichnet.

Cylcocross in Belgien : Majerus überzeugt mit drittem Rang

Foto: Christian Kemp/LW-Archiv
Die Vorbereitung von Christine Majerus auf die Cyclocross-WM in Beles läuft ausgezeichnet.
Sport 13.11.2016

Cylcocross in Belgien : Majerus überzeugt mit drittem Rang

Joe TURMES
Joe TURMES
Christine Majerus hat am Sonntag beim Cyclocross-Rennen im belgischen Gavere auf ganzer Linie überzeugt. Die 29-Jährige landete auf dem dritten Rang.

(jot) - Christine Majerus hat am Sonntag beim Cyclocross-Rennen im belgischen Gavere auf ganzer Linie überzeugt. Die 29-Jährige landete auf dem dritten Rang. Die zweifache Sportlerin des Jahres lag sogar zwischenzeitlich in Führung, musste aber letztlich die Überlegenheit der belgischen Meisterin Sanne Cant anerkennen.

Der Rückstand der Radsportlerin von Boels-Dolmans betrug 27''. Zweite wurde Jolien Verschueren, die sich in einem spannenden Finale geschlagen geben musste und einen Rückstand von 6'' auf ihre Landsfrau Cant aufwies. Majerus arbeitet sich in der Gesamtwertung nach vorne.

Majerus arbeitet sich in der Gesamtwertung nach vorne

In der Gesamtwertung der Superprestige-Serie baute Cant ihre Führung mit 59 Punkten aus. Majerus verbesserte sich vom 14. auf den achten Platz mit 24 Punkten. Diese Leistung ist umso höher einzuschätzen, da sie die beiden ersten Läufe ausgelassen hatte. Beim Koppenbergcross hatte sie den vierten Rang, in Ruddervoorde den fünften Platz belegt. Eins ist klar: Majerus befindet sich rund zweieinhalb Monate vor der Cyclocross-WM in Beles in einer ausgezeichneten Verfassung.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Im Ausland: Jungels fährt in die Top Ten
Bob Jungels (Etixx-Quick-Step) hat beim Einzelzeitfahren bei der "Volta a la Comunitat Valenciana" den starken siebten Rang belegt. Christine Majerus war unterdessen unzufrieden.
Bob Jungels stellte seine Qualitäten im Kampf gegen die Uhr unter Beweis.
Radsport: Majerus wird Fünfte
Christine Majerus (Boels-Dolmans) hat mit einer überzeugenden Leistung beim Superprestige Rang fünf belegt. Beim vierten Rennen der Serie setzte sich Sanne Cant (B/Cyclisimo Mundial) durch.
Christine Majerus erlebte ein sehr erfolgreiches Jahr.