Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Cyclocross: Reichling krönt sich zum Meister
Sport 11.01.2020

Cyclocross: Reichling krönt sich zum Meister

Lex Reichling war in Mersch nicht zu schlagen.

Cyclocross: Reichling krönt sich zum Meister

Lex Reichling war in Mersch nicht zu schlagen.
Foto: Vincent Lescaut
Sport 11.01.2020

Cyclocross: Reichling krönt sich zum Meister

Lex Reichling hat sich in Mersch den Meistertitel im Cyclocross gesichert. Vor etwa 700 Zuschauern war er deutlich überlegen.

(DW/yr) - Lex Reichling ist erstmals in seiner Karriere Meister im Cyclocross geworden. Der Fahrer des VV Tooltime Préizerdaul zeigte auf dem Krounebierg in Mersch eine souveräne Leistung und gewann mit deutlichem Vosprung vor Scott Thiltges (Alzingen) und Vincent Dias dos Santos (Tetingen).

Bei den Espoirs setzte sich Loïc Bettendorff (Leopard) vor Raphaël Kockelmann (Vorarlberg) durch. Christine Majerus sicherte sich bei den Frauen ihren elften Titel in Folge.

Bei den Masters konnte sich Tom Flammang unerwartet klar vor seinem stärsten Konkurrenten Christian Weyland (Monnerich) durchsetzen und nach 2004 seinen zweiten nationalen Titel im Cyclocross feiern.

Mitfavorit fällt früh zurück

Mathieu Kockelmann (Differdingen) wurde seiner Favoritenrolle bei den Débutants gerecht und konnte mit seinem 15. Saisonerfolg seinen Titel erfolgreich verteidigen. Das Podium komplettierten David Lang und Noa Berton vom CT Atertdaul. Der Titel bei den Débutantes ging in einem spannenden Rennen an Liv Wenzel (Aterdaul) vor ihrer Clubkameradin Anouk Schmitz.

Das Rennen der Junioren wurde am Ende deutlich von Mats Wenzel (Aterdaul) vor Arno Wallenborn (Schifflingen) gewonnen. Dabei lag Letzterer nach der ersten Runde noch in Führung. Den dritten Rang sicherte sich Noé Ury (Atertdaul). Mitfavorit Tom Paquet (UC Dippach) fiel in der ersten Runde wegen Problemen mit seinen Schuhen weit zurück.

Nina Berton (Atertdaul) gewann bei den Espoires, bei den Juniorinnen siegte ihre Vereinskameradin Marie Schreiber.

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.