Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Cyclocross: Dias dos Santos stürzt schwer
Sport 27.12.2016

Cyclocross: Dias dos Santos stürzt schwer

Beim Rennen in Namur war Vincent Dias dos Santos noch fit.

Cyclocross: Dias dos Santos stürzt schwer

Beim Rennen in Namur war Vincent Dias dos Santos noch fit.
Foto: Serge Waldbillig
Sport 27.12.2016

Cyclocross: Dias dos Santos stürzt schwer

Vincent Dias dos Santos hat sich beim Cyclocross-Rennen in Zolder so schwer verletzt, dass er die laufende Saison beenden muss.

(müs) - Der Radsportler Vincent Dias dos Santos muss seine Saison beenden. Der Luxemburger stürzte am Montag beim Weltcup-Durchgang in Zolder (B) so schwer, dass er längere Zeit pausieren muss. Das berichtete die Zeitung "Le Quotidien".

Der 26-Jährige erhielt nach dem Sturz im Krankenhaus die Diagnose: rechte Schulter ausgerenkt und Rippe gebrochen. Er wird in der Saison 2016/17 nicht mehr an den Start gehen. Besonders bitter: Der zweifache Saisonsieger (Dommeldingen, Tetingen) wird somit auch die Cyclocross-WM auf heimischem Boden am 28./29. Januar in Beles verpassen.

Der Luxemburger Radsportler hat bereits seit geraumer Zeit immer wieder mit Knieproblemen zu kämpfen, weshalb er sich nur schlecht auf die aktuelle Saison vorbereiten konnte und sich immer wieder Pausen nehmen muss.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Cyclocross-Weltcup: Majerus trumpft groß auf
Christine Majerus befindet sich weiterhin in absoluter Topform. Die Luxemburgerin lieferte in Namur eine Topleistung ab: Als Fünfte erzielte sie ihr bislang bestes Ergebnis bei einem Weltcup-Durchgang.
Christine Majerus überzeugte auf ganzer Linie.