Wählen Sie Ihre Nachrichten​

COSL: Präsident André Hoffmann kandidiert erneut
Sport 08.03.2021

COSL: Präsident André Hoffmann kandidiert erneut

André Hoffman wird sein drittes und letztes Mandat angehen.

COSL: Präsident André Hoffmann kandidiert erneut

André Hoffman wird sein drittes und letztes Mandat angehen.
Foto: Stéphane Guillaume
Sport 08.03.2021

COSL: Präsident André Hoffmann kandidiert erneut

David THINNES
David THINNES
Im COSL-Verwaltungsrat wird es zwei Änderungen geben. Die Mitglieder Axel Urhausen und Coryse Simon-Junius stellen sich nicht mehr zur Wahl.

André Hoffmann wird wie erwartet sein drittes und damit letztes Mandat als Präsident des Nationalen Olympischen Komitees COSL angehen. Die Meldefrist für Kandidaten ist am vergangenen Freitag abgelaufen. Der Kongress findet am Samstag, 20. März, in Mersch statt.

Nicht überraschend sind auch die beiden Namen der Personen, die nicht mehr kandidieren werden: Axel Urhausen, dessen Rückzug bereits seit Sommer 2020 feststand, und Coryse Simon-Junius. Sie werden durch Romain Seil und Fabienne Leukart ersetzt. Seil ist wie Urhausen Arzt. Leukart arbeitet im Bildungsministerium.


7.7.Sport / Fokus Sportlycee / INS /  ITV Raymond Conzemius Foto:Guy Jallay
Raymond Conzemius, der Transfer-Coup des COSL
Raymond Conzemius vom Sportlycée zum COSL: Dieser Wechsel ist eine Überraschung. Der 54-Jährige wird Nachfolger von Sportdirektor Heinz Thews.

Neben Hoffmann, der seit April 2012 Präsident ist, setzt sich der COSL-Verwaltungsrat folgendermaßen zusammen: Michel Knepper (Kassierer), Alwin de Prins, Alex Goergen, Marie-Paule Hoffmann, Ralf Lentz, Paul Marcy, Lynn Spielmann und Caroline Weber. Das Gremium wird für vier Jahre gewählt.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

"Dynamik weiter vorantreiben"
Der Sport ist Teil der Arbeitsgruppen bei den Koalitionsverhandlungen. COSL-Präsident André Hoffmann erkennt eine positive Entwicklung beim Stellenwert des Sports in der Öffentlichkeit.
Présentation officielle du “Luxembourg Institute for High Performance in Sports, THEWS Heinz, Romain Schneider, André Hoffmann,  D'coque, le 19 Janvier 2018. Photo: Chris Karaba