Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Corona-Virus: Mailand-Sanremo und Tirreno-Adriatico abgesagt
Sport 06.03.2020 Aus unserem online-Archiv

Corona-Virus: Mailand-Sanremo und Tirreno-Adriatico abgesagt

Die Radsportler dürfen nicht durch Italien fahren.

Corona-Virus: Mailand-Sanremo und Tirreno-Adriatico abgesagt

Die Radsportler dürfen nicht durch Italien fahren.
Foto: AFP
Sport 06.03.2020 Aus unserem online-Archiv

Corona-Virus: Mailand-Sanremo und Tirreno-Adriatico abgesagt

Das Corona-Virus sorgt weiterhin für Absagen. Neben Mailand-Sanremo werden auch die Radrennen Tirreno-Adriatico und der Giro di Sicilia verschoben.

(dpa) - Der Frühjahrsklassiker Mailand-Sanremo und zwei weitere italienische Radrennen sind wegen der Ausbreitung Corona-Virus abgesagt worden. Das teilte der Veranstalter RCS am Freitag mit. Neben dem traditionsreichen Eintagesrennen sind demnach auch die beiden Rundfahrten Tirreno-Adriatico (11. bis 17. März) und Giro di Sicilia (1. bis 4. April) betroffen. 

Die Rennen sollen nach Möglichkeit zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Zuvor war bereits das WorldTour-Rennen Strade Bianche abgesagt worden.


Bob Jungels wird am Samstag nicht auf den Schotterstraßen unterwegs sein.
Corona-Virus: Strade Bianche abgesagt, Jungels bei Paris-Nice
Nun also doch: Das für Samstag terminierte Eintagesrennen Strade Bianche wurde abgesagt. Bob Jungels fährt nun Paris-Nice.

Am Mittwoch hatte die italienische Regierung entschieden, dass bis zum 3. April alle Sportveranstaltungen ohne Publikum stattfinden. In Italien gibt es die meisten Fälle der Lungenkrankheit Covid-19 in Europa. Mehr als 3.000 Menschen haben sich mit dem Virus infiziert, mehr als 100 sind bereits gestorben. Mehrere Fußballspiele der Serie A und im Pokal waren zuletzt bereits verlegt worden.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema