Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Auf Fola warten bereits die nächsten Gegner
Sport 02.08.2021
Conference League

Auf Fola warten bereits die nächsten Gegner

Keine Zeit zum Verschnaufen: Meister Fola Esch stürmt im Europapokal von Sieg zu Sieg.
Conference League

Auf Fola warten bereits die nächsten Gegner

Keine Zeit zum Verschnaufen: Meister Fola Esch stürmt im Europapokal von Sieg zu Sieg.
Foto: Stéphane Guillaume
Sport 02.08.2021
Conference League

Auf Fola warten bereits die nächsten Gegner

Jan MORAWSKI
Jan MORAWSKI
Schon vor der dritten Qualifikationsrunde in der Fußball-Conference-League wurden die Paarungen für die Play-offs ausgelost.

Die luxemburgischen Hoffnungen auf internationalen Vereinsfußball ruhen auf den Schultern von Meister Fola. Am Dienstagabend (20.45 Uhr Luxemburger Zeit) trifft das Team von Trainer Sébastien Grandjean im Windsor Park von Belfast auf den nordirischen Vertreter FC Linfield.

Es ist das Hinspiel der dritten Qualifikationsrunde zur neu gegründeten UEFA Conference League. Sollten sich die Escher gegen die Nordiren durchsetzen (das Rückspiel findet am Donnerstag, dem 12. August, im Stade Josy Barthel statt), stünde bereits der nächste Gegner in Aussicht.


La joie de la Fola après le premier but de Gilson Delgado, Stefano Bensi et Michael Qudus Omosanya. Football : CS Fola Esch - FC Shakhtyor Soligorsk, UEFA Europa Conference League. Stade Emile Mayrisch, Esch-sur-Alzette. Foto : Stéphane Guillaume
Fola steht in Runde drei, F91 verabschiedet sich
Der amtierende luxemburgische Meister bezwingt Soligorsk auch im Rückspiel und schaltet den belarussischen Meister aus.

Wie die Auslosung am Montagmittag ergab, würde Fola auf dem sogenannten Meisterweg in der Play-off-Runde auf den Sieger des Duells zwischen FC Kairat Almaty aus Kasachstan und Alashkert FC aus Armenien treffen.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nach Niederkorn hat sich auch F91 für die dritte Qualifikationsrunde der Europa League qualifiziert. Dem Luxemburger Meister reichte ein 1:1 im Rückspiel gegen KF Drita aus Kosovo.
30 Fussball Hinspiel in der zeiten Qualifikationsrunde der Europa League zwischen dem F91 Dudelingen und dem KF Drita im Stade Jos Nosbaum am 26.07.201 Freude beim F91 nach dem Tor
Drei Luxemburger Vereine waren am Donnerstagabend in der ersten Qualifikationsrunde der Europa League im Einsatz. Mit Niederkorn und Fola ziehen zwei Clubs in die nächste Runde ein.
Tarek Nouidra (Racing - 42) - Sebastian Szimayer (Racing - 33) - Ionut Vina (FC Viitorul - 11) / Fussball, Europa League Qualifikation, 1. Runde Hinspiel, Saison 2018-2019 / 12.07.2018 / Racing FC Union Luxemburg - FC Viitorul / Stade Josy Barthel / Foto: Yann Hellers
Am Dienstag fand in Nyon die Auslosung der Champions-League-Qualifikation statt. F91 trifft in der ersten Runde auf den FC Videoton.
Dominik Stolz und die Düdelinger kennen ihren Erstrundengegner.
Europa-League-Qualifikation
Die Escher Fola steht in der dritten Runde der Europa-League-Qualifikation. Nach der 0:1-Hinspielniederlage gegen Inter Baku, setzte sich das Team von Jeff Strasser am Donnerstag mit 4:1 durch. Niederkorn ist hingegen ausgeschieden.
Samir Hadji und Veldin Muharemovic (r.) freuen sich auf die dritte Runde.