Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Champions League: Rychlicki scheitert ganz knapp
Sport 21.03.2018 Aus unserem online-Archiv

Champions League: Rychlicki scheitert ganz knapp

Kamil Rychlickis Traum vom Champions-League-Viertelfinale ist vorbei.

Champions League: Rychlicki scheitert ganz knapp

Kamil Rychlickis Traum vom Champions-League-Viertelfinale ist vorbei.
Foto: Yann Hellers / LW-Archiv
Sport 21.03.2018 Aus unserem online-Archiv

Champions League: Rychlicki scheitert ganz knapp

Daniel WAMPACH
Daniel WAMPACH
Kamil Rychlicki und Noliko Maaseik wären fast in die Runde der besten acht Volleyballteams in Europa eingezogen. Doch die Belgier sind in der Champions League ganz knapp an Novosibirsk gescheitert.

Das belgische Team Noliko Maaseik mit Kamil Rychlicki ist im Achtelfinale der Volleyball-Champions-League ausgeschieden. Am Mittwochmittag verloren der Luxemburger Nationalspieler und seine Teamkollegen ganz knapp bei Lokomotiv Novosibirsk in Russland. Das Hinspiel in Belgien war 3:0 für Maaseik ausgegangen.

Die Hausherren aus der drittgrößten Stadt Russlands legten gut los und gingen mit 2:0 (25:18, 25:22) in den Sätzen in Führung. Doch Maaseik und Rychlicki reagierten und verkürzten mit einem 25:19 im dritten Durchgang auf 1:2. Da der Mannschaft aus Westsibirien aber das 3:1 (26:24) gelang, musste der sogenannte Golden Set entscheiden. In diesem setzte sich Novosibirsk mit 15:12 durch.

Demnach war es eine ganz knappe Niederlage Maaseiks gegen den großen Favoriten, die deshalb umso mehr schmerzt. Rychlicki erwischte nicht seinen besten Tag und erzielte lediglich vier Zähler. Nach den ersten beiden Sätzen kam er nicht mehr zum Einsatz.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Geschichte hat sich wiederholt. Wie bereits im Vorjahr mussten sich Kamil Rychlicki und Noliko Maaseik im belgischen Pokalfinale den Roulers geschlagen geben.
Kamil Rychlicki konnte seinem Team nicht zum Finalsieg verhelfen.
Volleyball-Meisterschaft in Belgien
Kamil Rychlicki und Noliko Maaseik sind in der Finalserie um die belgische Meisterschaft in Führung gegangen. Der Luxemburger kam allerdings nur im vierten Satz zum Einsatz.
Kamil Rychlicki durfte sich am Samstagabend über einen weiteren Erfolg freuen.
Champions League im Volleyball
Kamil Rychlicki hat es geschafft: Mit Noliko Maaseik ist der Volleyballer in die Gruppenphase der Champions League eingezogen. Dabei war er erneut der beste Mann auf dem Spielfeld.
Kamil Rychlicki verhalf seinem Team mit 15 Punkten zum Einzug in die Gruppenphase.