Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Champions League: Real Madrid nach drei Jahren wieder im Viertelfinale
Sport 16.03.2021 Aus unserem online-Archiv

Champions League: Real Madrid nach drei Jahren wieder im Viertelfinale

Erleichterung: Real Madrid steht als bislang einziger spanischer Club im Viertelfinale.

Champions League: Real Madrid nach drei Jahren wieder im Viertelfinale

Erleichterung: Real Madrid steht als bislang einziger spanischer Club im Viertelfinale.
Foto: AFP
Sport 16.03.2021 Aus unserem online-Archiv

Champions League: Real Madrid nach drei Jahren wieder im Viertelfinale

Real Madrid und Manchester City haben sich am Dienstag nicht überraschen lassen.

Rekordgewinner Real Madrid hat erstmals seit dem letzten Champions-League-Triumph 2018 wieder das Viertelfinale in der Königsklasse erreicht. Die Mannschaft um Kapitän Ramos siegte im Achtelfinal-Rückspiel gegen Atalanta Bergamo mit 3:1, nachdem bereits im Hinspiel ein 1:0 herausgesprungen war. In den vergangenen beiden Spielzeiten waren die Königlichen noch an Ajax Amsterdam (2019) und Manchester City (2020) gescheitert.


Dortmund's Norwegian forward Erling Braut Haaland reacts during the UEFA Champions League, Last-16 2nd-Leg football match BVB Borussia Dortmund v Sevilla FC at the Signal Iduna stadium in Dortmund, western Germany on March 9, 2021. (Photo by LEON KUEGELER / POOL / AFP)
Champions League: Dortmund weiter, Juventus raus
Dortmund steht im Viertelfinale der Fußball-Champions-League, Juventus Turin ist gegen den FC Porto ausgeschieden.

Torjäger Benzema (34.'), Rückkehrer Ramos per Foulelfmeter (60.') und Asensio (85.') erzielten die Treffer für Real. Das zwischenzeitliche Anschlusstor für Atalanta durch Muriel war zu wenig (83.').

Für den Franzosen Benzema war es das 70. Tor in der Champions League. Eine Marke, die vor ihm nur Cristiano Ronaldo, Lionel Messi, Robert Lewandowski und Raul erreicht hatten. Die Vorentscheidung besorgte dann Kapitän Ramos, der erst am Wochenende gegen Elche nach einer Knieverletzung sein Comeback gegeben hatte, per Elfmeter nach einem Foul an Vinicius Junior.

Mönchengladbach ohne Chance

Nach dem Aus für Atalanta dürfte die Serie A im Viertelfinale nicht mehr vertreten sein. Inter Mailand war bereits in der Vorrunde gescheitert, Juventus Turin schied gegen den FC Porto im Achtelfinale aus. Und für Lazio Rom dürfte nach dem 1:4 gegen den FC Bayern im Hinspiel am Mittwoch ebenfalls Endstation im Wettbewerb sein.

Kevin de Bruyne (r.) brachte Manchester City mit einem sehenswerten Treffer mit 1:0 in Führung.
Kevin de Bruyne (r.) brachte Manchester City mit einem sehenswerten Treffer mit 1:0 in Führung.
Foto: AFP

Im anderen Duell am Dienstagabend hat Borussia Mönchengladbach auch das Rückspiel gegen Manchester City verloren und ist ausgeschieden. Der deutsche Fußball-Bundesligist unterlag am Dienstag der Elf von Trainers Pep Guardiola mit 0:2. Schon das Hinspiel am 24. Februar hatten die Gladbacher 0:2 verloren.

De Bruyne (12.') und Gündogan (18.') stellten die Weichen frühzeitig auf Sieg und sorgten letztendlich für Citys ungefährdeten Erfolg. Für die Borussen und ihren scheidenden Trainer Marco Rose war es die siebte Pflichtspiel-Niederlage in Serie. 

Vergangene Woche hatten bereits Paris SG, Liverpool, Dortmund und der FC Porto das Ticket für die Runde der letzten acht Mannschaften gelöst.


Liverpool's Senegalese striker Sadio Mane (R) celebrates with teammates after scoring his team's second goal during the UEFA Champions league Last 16 2nd Leg football match between Liverpool and RB Leipzig at Puskas Arena in Budapest, Hungary, on March 10, 2021. (Photo by Attila KISBENEDEK / AFP)
Champions League: Paris SG und Liverpool im Viertelfinale
Paris SG und Liverpool haben ihre gute Ausgangsposition ausgenutzt und stehen im Viertelfinale der Champions League.


Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Real Madrid hat in der Champions League erneut gegen Shakhtar Donetsk verloren. Doch die Spanier haben noch alles in der eigenen Hand.
Real Madrid's French forward Karim Benzema (R) is challenged by Shakhtar Donetsk's Ukrainian defender Valeriy Bondar during the UEFA Champions League Group B football match between Shakhtar Donetsk and Real Madrid at the Olimpiyskiy stadium in Kiev on December 1, 2020. (Photo by Sergei SUPINSKY / AFP)