Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Champions League: Paris SG mit Losglück
Sport 10.07.2020

Champions League: Paris SG mit Losglück

Paulo Sousa hält das Los von Paris SG in die Kamera.

Champions League: Paris SG mit Losglück

Paulo Sousa hält das Los von Paris SG in die Kamera.
Foto: dpa
Sport 10.07.2020

Champions League: Paris SG mit Losglück

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Die Ansetzungen für das Finalturnier der Champions League stehen fest. Paris SG kann sich nicht beschweren. Der FC Bayern könnte im Viertelfinale auf den SSC Neapel oder den FC Barcelona treffen.

(jg/sid) - Der deutsche Fußballmeister FC Bayern würde beim Erreichen des Viertelfinals der Champions League in der Endrunde in Lissabon auf den FC Barcelona oder SSC Neapel treffen. Das ergab die Auslosung am Freitag im Hauptquartier der UEFA in Nyon (CH).

Zunächst müssen die Bayern aber noch ihr Achtelfinal-Rückspiel am 7. oder 8. August gegen den FC Chelsea bestehen. Das Hinspiel hatten die Münchner vor der Corona-Zwangspause mit 3:0 in London gewonnen. Im Halbfinale würden die Bayern entweder gegen Real Madrid, Manchester City, Olympique Lyon oder Juventus Turin spielen. 


Miralem Pjanic gehört zu den Juve-Eckpfeilern.
Pjanic: Von Schifflingen in die große Fußballwelt
Miralem Pjanic steht beim FC Barcelona vor einer hohen Hürde. Es gibt aber gute Argumente dafür, dass er sich auch in Spanien durchsetzt.

Für Paris SG ist der Einzug ins Endspiel realistischer als je zuvor. Nach teils spektakulärem Ausscheiden in den vergangenen Jahren könnte nun die Stunde des Teams von Trainer Thomas Tuchel geschlagen haben. 

Im Viertelfinale müssen Neymar und Co. gegen Atalanta Bergamo ran, im Halbfinale würde der Sieger des Duells zwischen RB Leipzig und Atletico Madrid warten. Die Spanier haben nicht erst seit dem Weiterkommen im Achtelfinale gegen Titelverteidiger FC Liverpool gezeigt, dass auch sie zu den heißen Anwärtern auf den Gewinn des Henkelpotts zählen. Immerhin geht PSG aber auf dem möglichen Weg ins Finale dem FC Bayern, dem FC Barcelona, Juventus Turin, Manchester City oder Real Madrid aus dem Weg.

Endturnier vom 12. bis 23. August in Portugal   

Die vier noch ausstehenden Achtelfinal-Rückspiele sind für den 7./8. August angesetzt, die Heimvereine dürfen ihre Spiele laut UEFA-Entscheid jeweils im eigenen Stadion austragen. 


ARCHIV - 25.02.2020, Großbritannien, London: Fußball: Champions League, FC Chelsea - FC Bayern München, K.o.-Runde, Achtelfinale, Hinspiel im Stadion Stamford Bridge. Alphonso Davies (l) von München und Reece James von Chelsea kämpfen um den Ball. (zu dpa: « - Klopp legt sich fest») Foto: Sven Hoppe/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Champions League und Europa League: Finalturniere ohne Zuschauer
Die Sieger der europäischen Wettbewerbe werden bei den Finalturnieren vor leeren Rängen gekürt. Einige Teams können aber noch vor heimischer Kulisse spielen.

Der Champions-League-Sieger wird wegen der Corona-Virus-Pandemie ausnahmsweise in einem Finalturnier vom 12. bis 23. August in Portugal ermittelt. Die Viertelfinals sind für den 12. bis 15. August, die Halbfinals für den 18./19. August und das Endspiel für den 23. August terminiert. Alle Spiele werden um 21 Uhr Luxemburger Zeit angepfiffen. Alle Duelle werden in einem einzigen Spiel entschieden. Spielorte sind die Stadien von Benfica und Sporting Lissabon.

Die Viertelfinalduelle im Überblick.
Die Viertelfinalduelle im Überblick.
Foto: dpa


Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der FC Bayern will das Triplé
Nach 149 Tagen Pause aufgrund der Corona-Pandemie erfolgt der Restart in der Fußball-Champions-League. Es finden zunächst die noch auszutragenden Achtelfinalduelle statt.
Bayern Munich's German midfielder Joshua Kimmich shouts during a friendly football match between German Bundesliga's FC Bayern Munich and French Ligue 1's Olympique de Marseille (OM) in Munich, southern Germany, on July 31, 2020, in preparation of the upcoming 2020-2021 season. (Photo by CHRISTOF STACHE / AFP)
Die Bayern wieder gegen Real Madrid
Der FC Bayern München trifft im Halbfinale der Fußball-Champions-League auf Titelverteidiger Real Madrid, Liverpool bekommt es mit der AS Rom zu tun.
James Rodriguez und die Bayern bekommen es im Halbfinale mit dem Titelverteidiger zu tun.
Neuauflage des Endspiels
Im Viertelfinale der Fußball-Champions-League treffen die Finalgegner des vergangenen Jahres aufeinander. Ein weiteres Duell gibt es zwischen zwei englischen Teams.
TOPSHOT - Real Madrid's Portuguese forward Cristiano Ronaldo celebrates after scoring a goal during the Spanish league football match between Eibar and Real Madrid at the Ipurua stadium in Eibar on March 10, 2018. / AFP PHOTO / ANDER GILLENEA