Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Champions League: Mbappé schlägt Barça
Sport 16.02.2021 Aus unserem online-Archiv

Champions League: Mbappé schlägt Barça

Kylian Mbappé war auch vom routinierten Innenverteidiger Gerard Piqué (l.) vom FC Barcelona nicht zu stoppen.

Champions League: Mbappé schlägt Barça

Kylian Mbappé war auch vom routinierten Innenverteidiger Gerard Piqué (l.) vom FC Barcelona nicht zu stoppen.
Foto: AFP
Sport 16.02.2021 Aus unserem online-Archiv

Champions League: Mbappé schlägt Barça

Der FC Barcelona steht in der Champions League vor dem Aus. Grund dafür ist der Pariser Dreifachtorschütze.

(sid/dpa) - Lionel Messi droht mit dem FC Barcelona das früheste Aus in der Champions League seit 14 Jahren. Im Gigantenduell gegen den Vorjahresfinalisten Paris SG mit dem überragenden Dreifachtorschützen Mbappé unterlag der spanische Topclub im Achtelfinalhinspiel mit 1:4. Zuletzt war Barça 2007 schon in der Runde der letzten 16 gegen den FC Liverpool ausgeschieden.

Im Rückspiel am 10. März hat der französische Serienmeister Heimrecht. Den Parisern, die im Finale im August 0:1 gegen Bayern München verloren hatten, winkt das erst zweite Viertelfinale in den vergangenen fünf Jahren.

Mit seinem 20. Pflichtspieltor der Saison brachte Messi Barça per Foulelfmeter in Führung (27.), Mbappé drehte mit einem Dreierpack das hochklassige und temporeiche Spiel für PSG (32.', 65.' und 85.'). Auch Kean (70.') traf für Paris.

Mohamed Salah erzielte nach 53 Minuten Liverpools ersten Treffer.
Mohamed Salah erzielte nach 53 Minuten Liverpools ersten Treffer.
Foto: AFP

Liverpool schlägt nach der Pause zu

RB Leipzig droht genau wie dem FC Barcelona das Aus. Die Deutschen verloren das Hinspiel gegen den englischen Meister FC Liverpool mit 0:2. Die Tore für die Engländer schossen Salah (53.') und Mané (58.'). 

Die Leipziger mussten ihr Heimspiel aufgrund der Corona-Beschränkungen für Reisen aus Hochrisikoländern wie Großbritannien in der Puskas-Arena in Budapest austragen. Das Rückspiel findet ebenfalls am 10. März statt.  

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nach 149 Tagen Pause aufgrund der Corona-Pandemie erfolgt der Restart in der Fußball-Champions-League. Es finden zunächst die noch auszutragenden Achtelfinalduelle statt.
Bayern Munich's German midfielder Joshua Kimmich shouts during a friendly football match between German Bundesliga's FC Bayern Munich and French Ligue 1's Olympique de Marseille (OM) in Munich, southern Germany, on July 31, 2020, in preparation of the upcoming 2020-2021 season. (Photo by CHRISTOF STACHE / AFP)
Die Ansetzungen für das Finalturnier der Champions League stehen fest. Paris SG kann sich nicht beschweren. Der FC Bayern könnte im Viertelfinale auf den SSC Neapel oder den FC Barcelona treffen.
Paulo Sousa hält das Los von Paris SG in die Kamera.