Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Champions-League-Finalturnier in Lissabon
Sport 17.06.2020

Champions-League-Finalturnier in Lissabon

Champions-League-Finalturnier in Lissabon

Foto: AFP
Sport 17.06.2020

Champions-League-Finalturnier in Lissabon

Die Europäische Fußballunion UEFA hat bestätigt, dass das Finalturnier der Champions League im August in Lissabon ausgetragen wird.

(dpa) - Das Finalturnier der Champions League findet in Lissabon statt, die Europa League in Nordrhein-Westfalen mit Finale in Köln und die ins kommende Jahr verschobene Europameisterschaft weiter in zwölf Ländern. Diese Entscheidungen fällte das Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union (UEFA) am Mittwoch. 

Beide Europacup-Wettbewerbe werden ab dem Viertelfinale in Form eines Blitzturniers im K.-o.-System (ohne Rückspiele) durchgeführt. Das Finalturnier der Champions League startet am 12. August, das Endspiel in der portugiesischen Hauptstadt wird am 23. August ausgetragen. 

Das Endspiel der Europa League steigt am 21. August in Köln, das Final-Eight-Turnier startet am 10. August. Weitere Spielorte sind Düsseldorf, Gelsenkirchen und Duisburg.

Eigentlich waren die Endspiele der beiden Wettbewerbe nach Istanbul (Champions League) und Gdansk (Europa League) vergeben worden. Beide Städte kommen nun im kommenden Jahr zum Zug.

Keine Änderungen bei der EM

Keine Änderungen gibt es hingegen bei der Europameisterschaft, die die UEFA wegen der Pandemie schon im März auf den 11. Juni bis 11. Juli 2021 verschoben hatte. Diese wird wie vorgesehen in zwölf Gastgeberstädten gespielt. Zuletzt hatte es Unklarheiten gegeben, ob Baku, Bilbao und Rom den neuen Termin halten können.

Auch die Nations League wird wie geplant im September starten.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Fußball-EM 2021: Problemfall Kopenhagen
Einige Spielorte haben bereits ihre Zustimmung für die verlegte Fußball-EM auf 2021 gegeben. Doch Kopenhagen hat ein Problem, denn dort soll im kommenden Sommer auch die Tour de France starten.
ARCHIV - 21.09.2016, Großbritannien, London: Der EM-Pokal neben dem Logo für die UEFA EURO 2020.  Die Fußball-EM 2020 behält trotz der Verschiebung um ein Jahr ihren Namen. Das teilte die Europäische Fußball-Union am Donnerstag nach einer Sitzung des Exekutivkomitees mit. Das Turnier in zwölf Ländern war aufgrund der Corona-Pandemie verlegt worden und soll nun vom 11. Juni bis zum 11. Juli 2021 stattfinden. Foto: Facundo Arrizabalaga/EPA/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
UEFA berät über EM-Zukunft
Die UEFA-Vertreter von 55 Mitgliedsverbänden diskutieren am heutigen Dienstag unter anderem über eine Verlegung der EM 2020.
ARCHIV - 03.03.2020, Bayern, München: Fußball: EM, Pressekonferenz 100 Tage vor der Fußball-Europameisterschaft: Ein Ball mit der Aufschrift "UEFA Euro2020" liegt während der Pressekonferenz auf dem Boden. Die Ausbreitung der Coronavirus-Epidemie sorgt für zunehmende Spekulationen um eine mögliche Verschiebung der Fußball-EM um ein Jahr in den Sommer 2021. Foto: Matthias Balk/dpa +++ dpa-Bildfunk +++