Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Champions League: Dortmund und Atletico siegreich
Sport 18.02.2020 Aus unserem online-Archiv

Champions League: Dortmund und Atletico siegreich

Dortmunds Erling Haaland, hier gegen den Pariser Thiago Silva (r.), erzielt die beiden Dortmunder Treffer.

Champions League: Dortmund und Atletico siegreich

Dortmunds Erling Haaland, hier gegen den Pariser Thiago Silva (r.), erzielt die beiden Dortmunder Treffer.
Foto: AFP
Sport 18.02.2020 Aus unserem online-Archiv

Champions League: Dortmund und Atletico siegreich

Im Achtelfinale der Fußball-Champions-League behauptet sich Dortmund gegen Paris SG. Atletico Madrid gewinnt gegen Titelverteidiger Liverpool.

(sid) - Borussia Dortmund hat sich dank Shootingstar Haaland in der Fußball-Champions-League gegen Paris SG eine gute Ausgangsposition für den Einzug ins Viertelfinale verschafft. Im Achtelfinal-Hinspiel gegen den französischen Meister und ihren ehemaligen Trainer Thomas Tuchel feierten die Westfalen nach zwei Treffern ihres norwegischen Winterzugangs einen 2:1-Erfolg.

Die Entscheidung über den Einzug in die Runde der besten Acht fällt im Rückspiel am 11. März in der Seine-Metropole.

Haaland avancierte in einer turbulenten Schlussphase zu Dortmunds Matchwinner. Der Torjäger sorgte zunächst für die Führung der Gastgeber (69.') und nach dem schnellen Ausgleich der Gäste durch Neymar (76.') auch für den Siegtreffer (77.'). Für Haaland stehen damit nach bislang erst sieben Pflichtspielen für den BVB schon elf Tore zu Buche.

Liverpool droht das Aus

Titelverteidiger FC Liverpool droht bereits im Achtelfinale das Aus. Im Hinspiel unterlagen die in der englischen Liga unangefochtenen Reds bei Atletico Madrid 0:1 und brauchen damit im Rückspiel in drei Wochen an der heimischen Anfield Road zwingend einen Sieg zum Weiterkommen.

Der spanische Nationalspieler Saul (4.') erzielte früh im Spiel den Siegtreffer für das Team von Trainer Diego Simeone. Die Rojiblancos, die 2014 und 2016 jeweils das Finale der Königsklasse erreicht hatten und beide Male dem Stadtrivalen Real Madrid unterlegen waren, dürfen damit auf den ersten Viertelfinaleinzug seit drei Jahren hoffen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die AS Rom hat im Viertelfinale der Champions League für einen magischen Abend gesorgt. Nach der 1:4-Niederlage im Hinspiel schafften es Dzeko und Co. doch noch, den FC Barcelona zu besiegen.
FC Barcelona's Argentinian forward Lionel Messi reacts after losing the UEFA Champions League quarter-final second leg football match between AS Roma and FC Barcelona at the Olympic Stadium in Rome on April 10, 2018. / AFP PHOTO / LLUIS GENE
Borussia Dortmund muss um den Einzug ins Viertelfinale der Champions League bangen, nachdem das Team von Trainer Jürgen Klopp bei Juventus Turin mit 1:2 verlor. Suarez bescherte dem FC Barcelona in Manchester eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel.
Juventus mit Paul Pogba verschaffte sich gegen Dortmund eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel.