Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bundesliga: Schalke verliert erneut
Sport 30.05.2020

Bundesliga: Schalke verliert erneut

Rabbi Matondo kassiert mit Schalke eine 0:1-Heimniederlage gegen Sebastian Langkamp (r.) und Bremen.

Bundesliga: Schalke verliert erneut

Rabbi Matondo kassiert mit Schalke eine 0:1-Heimniederlage gegen Sebastian Langkamp (r.) und Bremen.
Foto: dpa
Sport 30.05.2020

Bundesliga: Schalke verliert erneut

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
Schalke steckt weiterhin in der Krise. Am 29. Spieltag der Bundesliga kassierten die Königsblauen eine Heimniederlage gegen Bremen. Auch Leandro Barreiro und Mainz gingen am Samstag leer aus.

Der Kampf gegen den Abstieg aus der Bundesliga spitzt sich weiter zu. Am Samstag gewann der Tabellenvorletzte Bremen mit 1:0 beim FC Schalke 04 und verkürzte den Rückstand auf Düsseldorf auf dem Relegationsplatz vorläufig auf zwei Punkte. Leandro Barreiro und Mainz haben als Tabellen-15. nach einem 0:1 gegen Hoffenheim nur noch drei Zähler mehr als Bremen.

Der FC Augsburg verlor bei Hertha BSC mit 0:2 und belegt nun Platz 14 - auch, weil Frankfurt durch ein 2:1 beim VfL Wolfsburg vorbeizog.

Das zehnte Berliner Tor unter dem neuen Trainer Bruno Labbadia erzielte Dilrosun in der 23.'. Piatek sicherte den Sieg (90.+3.'). Als vorläufiger Neunter der Tabelle dürfte die Hertha die größten Abstiegssorgen erst einmal los sein und hat sogar wieder Chancen auf die Qualifikation für den Europapokal.

Schalke, das schon die vergangenen drei Partien verloren hatte, tat sich auch gegen Bremen enorm schwer, ins Spiel zu finden. Bittencourt (32.') bestrafte die Passivität der Gastgeber mit einem starken Distanztor. Schalke wurde in der zweiten Halbzeit deutlich stärker, den Königsblauen gelang aber kein Tor mehr.

Leandro Barreiro (r.) steht bei der 0:1-Heimniederlage der Mainzer gegen Hoffenheim um Robert Skov erneut in der Startelf.
Leandro Barreiro (r.) steht bei der 0:1-Heimniederlage der Mainzer gegen Hoffenheim um Robert Skov erneut in der Startelf.
Foto: AFP

Mainz kam gegen Hoffenheim eigentlich gut ins Spiel, zudem parierte Torwart Florian Müller einen Elfmeter von Zuber (27.'). Das erste Tor erzielte aber Hoffenheims eingewechselter Stürmer Bebou (43.'). Barreiro stand in der Startelf und wurde in der 76.' ausgewechselt. In der 44.' hatte er die Gelbe Karte gesehen.


Union Berlin's Swedish forward Sebastian Andersson (R) and Mainz' Luxembourgian midfielder Leandro Barreiro Martinsvie for the ball during the German first division Bundesliga football match 1 FC Union Berlin v 1 FSV Mainz 05 on May 27, 2020 in Berlin, Germany. (Photo by Odd ANDERSEN / various sources / AFP) / DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND/OR QUASI-VIDEO
Bundesliga: Barreiro und Jans verpassen Siege
Der Verbleib in der Fußball-Bundesliga rückt für Aufsteiger Paderborn in weite Ferne. Auch Mainz darf trotz Überzahl kein Erfolgserlebnis feiern.

In Wolfsburg scheiterte Brekalo nach einem Konter knapp an Eintracht-Torwart Trapp (20.'). Auf der Gegenseite bekam Frankfurt nach einem Foul von Pongracic an Stürmer André Silva einen Elfmeter zugesprochen, den der Portugiese selbst verwandelte (27.'). Mbabu (58.') gelang zwar der Ausgleich, Kamada (85.') erzielte aber die erneute Eintracht-Führung. Frankfurts Torro sah in der Schlussphase die Gelb-Rote Karte (90.+5.').

Am Abend siegte der FC Bayern deutlich mit 5:0 gegen Düsseldorf. Die Gastgeber waren nach 15 Minuten durch ein Eigentor von Jörgensen in Führung gegangen. Danach trafen Pavard (29.'), Lewandowski (43.', 50.') und Davies (52.').

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Deville hofft auf den Aufstieg
Nationalspieler Maurice Deville macht die fußballfreie Zeit zu schaffen. Parallel träumt der 27-Jährige vom Aufstieg mit Mannheim in die 2. Bundesliga.
Maurice Deville (SV Waldhof Mannheim - 14) / Fussball 3. Liga Deutschland, 7. Spieltag Saison 2019-2020 / 01.09.2019 / 1. FC Kaiserslautern - SV Waldhof Mannheim / Fritz-Walter-Stadion Kaiserslautern / Foto: Yann Hellers