Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bundesliga: Luft für Bosz wird dünner - Bayern vergrößert Vorsprung
Sport 2 Min. 02.12.2017 Aus unserem online-Archiv

Bundesliga: Luft für Bosz wird dünner - Bayern vergrößert Vorsprung

Borussia Dortmund und Trainer Peter Bosz haben einen Schritt aus der Krise verpasst.

Bundesliga: Luft für Bosz wird dünner - Bayern vergrößert Vorsprung

Borussia Dortmund und Trainer Peter Bosz haben einen Schritt aus der Krise verpasst.
Foto: AFP
Sport 2 Min. 02.12.2017 Aus unserem online-Archiv

Bundesliga: Luft für Bosz wird dünner - Bayern vergrößert Vorsprung

Christophe NADIN
Christophe NADIN
Die Luft für Trainer Peter Bosz bei DFB-Pokalsieger Borussia Dortmund wird dünner. Der BVB kam trotz 49-minütiger Überzahl bei Bayer Leverkusen nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus und wartet seit sieben Bundesligaspielen auf einen Sieg.

(SID) - Die Luft für Trainer Peter Bosz bei DFB-Pokalsieger Borussia Dortmund wird dünner. Der BVB kam trotz 49-minütiger Überzahl bei Bayer Leverkusen nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus und wartet seit sieben Bundesligaspielen auf einen Sieg.

An der Tabellenspitze vergrößerte Titelverteidiger Bayern München unterdessen seinen Vorsprung. Der deutsche Rekordmeister (32 Punkte) kam eine Woche nach der Niederlage bei Borussia Mönchengladbach gegen Aufsteiger Hannover 96 zu einem 3:1 (1:1).

Verfolger RB Leipzig (26) ging bei 1899 Hoffenheim mit 0:4 (0:1) unter. Es war die höchste Bundesliga-Niederlage für die Sachsen. Schalke 04 (25) verpasste es durch ein 2:2 (1:0) gegen Schlusslicht 1. FC Köln auf Platz zwei zu springen.

Guido Burgstaller (36.) und Amine Harit (72.) brachten die Schalker zweimal in Führung, Sehrou Guirassy (50., 77./Handelfmeter) glich jeweils aus. Für die immer noch sieglosen Rheinländer und ihren unter Druck stehenden Trainer Peter Stöger war das dritte Unentschieden der Saison ein Lebenszeichen. In der Nachspielzeit sah Yuya Osako (90.+3) wegen einer Schwalbe Gelb-Rot.

Auf dem Vormarsch befindet sich der FC Augsburg (22) nach einem 3:1 (2:0)-Erfolg beim FSV Mainz 05. Im Tabellenkeller kam der Vorletzte Werder Bremen (11) zu einem wichtigen 1:0 (1:0) gegen Aufsteiger VfB Stuttgart. Der SC Freiburg (12) und der Hamburger SV (14) hatten sich zu Beginn des 14. Spieltags am Freitagabend 0:0 getrennt.

Kevin Volland (30.) brachte Leverkusen mit seinem neunten Saisontor in Führung. Trotz Unterzahl nach einer Roten Karte gegen Wendell wegen groben Foulspiels (41.) hatte Bayer (21) zahlreiche weitere Chancen. Andrej Jarmolenko (73.) rettete Dortmund (22) aber noch einen Punkt.

Arturo Vidal (17.) köpfte den FC Bayern zunächst in Führung, Charlison Benschop (35.) gelang aber noch vor der Pause der Ausgleich. Zuvor hatte Bayern-Schlussmann Sven Ulreich einen von ihm selbst verschuldeten Foulelfmeter von Niclas Füllkrig (28.) pariert. Kingsley Coman (67.) und Robert Lewandowski (87./Foulelfmeter) sicherten dem Favoriten drei Punkte.

Überragender Spieler in Hoffenheim (23) war Serge Gnabry mit zwei Treffern (52./62.). Bei seinem zweiten Tor überwand Gnabry RB-Torhüter Peter Gulacsi aus großer Distanz. Nadiem Amiri (13.) hatte die TSG in Führung gebracht, Mark Uth (87.) setzte den Schlusspunkt.

Michael Gregoritsch (22.) und Alfred Finnbogason (43., Foulelfmeter und 86.) schossen Augsburg zum Auswärtssieg. Gerrit Holtmann (85.) gelang lediglich der zwischenzeitliche Anschlusstreffer. Max Kruse (45.) sicherte Bremen den Heimsieg gegen Stuttgart.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Dortmund baut Führung aus
Borussia Dortmund hat die Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga gefestigt. Der BVB gewann mit 5:1 gegen Abstiegskandidat Hannover 96.
26.01.2019, Nordrhein-Westfalen, Dortmund: Fußball: Bundesliga, Borussia Dortmund - Hannover 96, 19. Spieltag im Signal Iduna Park. Dortmunds Torschütze Axel Witsel (r) springt bei seinem Torjubel zum 5:1 in die Luft. Dahinter jubelt Dortmunds Achraf Hakimi mit. Foto: Guido Kirchner/dpa - WICHTIGER HINWEIS: Gemäß den Vorgaben der DFL Deutsche Fußball Liga bzw. des DFB Deutscher Fußball-Bund ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder videoähnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. +++ dpa-Bildfunk +++
Fußball-Bundesliga: Bayern kassieren erste Niederlage
Der FC Bayern München hat nun auch in der Bundesliga verloren. Borussia Mönchengladbach besiegte den deutschen Rekordmeister mit 3:1. Borussia Dortmund hat den Ausrutscher von Bayern München genutzt und mit einem 2:1 beim VfL Wolfsburg den Rückstand auf den Rekordmeister auf nur noch fünf Punkte verkürzt.
Die Bayern-Spieler mussten den Platz als Verlierer verlassen.
Fußball: Bayern vor Herbstmeisterschaft 
Fußball-Rekordmeister FC Bayern München fehlt nach dem 1:0 im Spitzenspiel gegen Bayer Leverkusen nur noch ein Sieg, um vorzeitig Herbstmeister zu werden. Im nächsten Topspiel beim Tabellendritten FC Augsburg können die ungeschlagenen Münchner alles klar machen.
Für den achten Sieg im achten Heimspiel sorgte Franck Ribéry (51. ), der durch seinen 186. Einsatz nun der Franzose mit den meisten Bundesligaspielen ist.