Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bundesliga: Leverkusen stolpert in Frankfurt
Sport 2 Min. 02.01.2021

Bundesliga: Leverkusen stolpert in Frankfurt

Die Frankfurter drehen die Partie gegen Favorit Leverkusen.

Bundesliga: Leverkusen stolpert in Frankfurt

Die Frankfurter drehen die Partie gegen Favorit Leverkusen.
AFP
Sport 2 Min. 02.01.2021

Bundesliga: Leverkusen stolpert in Frankfurt

Nach der kurzen Winterpause kassieren die Fußballer aus Leverkusen ihre zweite Saisonniederlage. Schalke verliert ebenfalls erneut.

(dpa) - Leverkusen hat den vorläufigen Sprung an die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga verpasst. Die Werkself unterlag am Samstag in Frankfurt mit 1:2 und kam damit nicht für zumindest eine Nacht an Spitzenreiter FC Bayern vorbei, der erst am Sonntag gegen Mainz spielt. Dagegen setzte Union Berlin seinen Höhenflug mit einem 2:0 in Bremen fort, die Berliner sind vorerst sogar Tabellenvierter.

Stark startete auch Freiburg ins neue Jahr. Die Breisgauer gewannen am 14. Spieltag 3:1 in Hoffenheim. Mönchengladbach hielt durch einen 1:0-Pflichtsieg bei Aufsteiger Bielefeld Anschluss an die Europapokalplätze. Köln steckt nach dem 0:1 gegen Augsburg genauso im Tabellenkeller fest wie Schalke 04, das mit 0:3 bei Hertha BSC verlor. Leipzig gewann glanzlos mit 1:0 gegen Stuttgart.

Für die ambitionierten Leverkusener war es in Frankfurt zunächst nach Plan gelaufen, als Amiri schon in der 10.' per Hackentrick zur Führung traf. Dann aber drehten die Gastgeber auf und kamen zu einigen Chancen. Younes erzielte den Ausgleich (22.'), dann unterlief Bayer-Verteidiger Tapsoba auch noch sein erstes Eigentor in der Bundesliga (54.'). Zwei Wochen nach dem 1:2 im Topspiel gegen die Bayern ein erneuter Dämpfer für Leverkusen.

Auch die Bremer mussten einen weiteren Rückschlag verkraften. Die Berliner Becker (12.') und Awoniyi (28.') bestraften schon in Hälfte eins die Nachlässigkeiten der Werder-Defensive. Während Bremen immer mehr in Bedrängnis gerät, setzt sich Union weiter oben fest.

Taiwo Awoniyi, hier gegen Bremens Maximilian Eggestein (r.), erzielt das 2:0 für Union Berlin.
Taiwo Awoniyi, hier gegen Bremens Maximilian Eggestein (r.), erzielt das 2:0 für Union Berlin.
AFP

Ziemlich viel Mühe mussten die Gladbacher für den erwarteten Erfolg in Bielefeld aufwenden. Schon vor der Pause hatten die Borussen massenweise gute Gelegenheiten, doch erst in der 58.' erlöste Embolo sein Team mit dem einzigen Tor des Tages.

Bereits beim Seitenwechsel alles klar war in Sinsheim. Santamaria mit seinem ersten Bundesligatreffer (7.'), Grifo per Handelfmeter (34.') und ein Eigentor von Adams (42.') sorgten für die klare Führung der Freiburger. Dazu mussten die Hoffenheimer auch noch früh Rudy, der sich in seinem 300. Ligaspiel am Knie verletzte, und Akpoguma ersetzen. Das 1:3 durch Bebou (58.') brachte keine Wende mehr.

Leipzig holt Tabellenführung

Derweil hat Schalke auch unter dem neuen Trainer Christian Gross verloren. Der Tabellenletzte unterlag am Samstag 0:3 bei Hertha BSC und wartet damit schon seit 30 Ligaspielen auf einen Sieg. Den Bundesligarekord hält Tasmania Berlin mit 31 Spielen ohne Sieg nacheinander. Die Tore für die Hertha erzielten Guendouzi (36.'), Cordoba (52.') und Piatek (80.').


ARCHIV - 15.10.2016, Saudi-Arabien, Dschidda: Der damalige Al-Ahli-Cheftrainer Christian Gross steht an der Seitenlinie beim Spiel Al-Ahli gegen Al-Qadisiya FC im King Abdullah Al Jawhara Stadion (zu dpa «Warten auf den Schalke-Retter - Schweizer Gross soll kommen») Foto: //EPA/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Christian Gross soll Schalke retten
Fußball-Bundesligist FC Schalke bestätigt die Verpflichtung von Christian Gross als viertem Coach in dieser Saison.

Richtig zäh war die Partie in Köln. Für die Entscheidung sorgte Augsburgs Iago mit seinem Tor in der 77.'. Auch Leipzig reichte lediglich ein Tor zum Sieg gegen Stuttgart. Olmo traf in der 67.'. Forsberg war in der 23.' mit einem zweifelhaften Foulelfmeter an VfB-Torwart Gregor Kobel gescheitert. Das Team von Trainer Julian Nagelsmann ist damit vorerst Tabellenführer.


Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

FC Bayern legt in der Bundesliga vor
Der FC Bayern hat in der Bundesliga Bremen keine Chance gelassen und mit 3:1 gesiegt. Schalke 04 präsentiert sich desolat und verliert mit 0:5 in Wolfsburg.
Bayern Munich's German midfielder Leon Goretzka (L) and Bayern Munich's German forward Thomas Mueller celebrate after scoring the 0-1 against Bremen's Czech goalkeeper Jiri Pavlenka during the German first division Bundesliga football match between Werder Bremen vs Bayern Munich in Bremen, northern Germany, on March 13, 2021. (Photo by Carmen JASPERSEN / POOL / AFP) / DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND/OR QUASI-VIDEO
Bundesliga: Köln schockt Dortmund
Die Bayern wanken zwar in Stuttgart, aber siegen doch. Ganz anders Borussia Dortmund: Gegen die bislang in dieser Bundesliga-Saison sieglosen Kölner unterliegt der BVB zu Hause.
27.11.2020, Nordrhein-Westfalen, Dortmund: Fu�ball: Bundesliga, Borussia Dortmund - 1. FC K�ln, 9. Spieltag im Signal Iduna Park. K�lns Ellyes Skhiri (r) erzielt das Tor zum 1:2. Foto: Uwe Kraft/AFP Pool/dpa - WICHTIGER HINWEIS: Gem�� den Vorgaben der DFL Deutsche Fu�ball Liga bzw. des DFB Deutscher Fu�ball-Bund ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder video�hnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. +++ dpa-Bildfunk +++
Bundesliga: Dortmund siegt bei Reus-Comeback
Reus spielt erstmals nach mehr als acht Monaten Verletzungspause wieder für Dortmund und BVB-Neuzugang Batshuayi trifft erneut. Aber auch Frankfurt gibt sich gegen Köln keine Blöße.
Marco Reus (l.) feierte beim Heimsieg gegen den HSV sein Comeback.