Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bundesliga: Dortmund gewinnt das Spitzenspiel
Sport 2 Min. 09.01.2021

Bundesliga: Dortmund gewinnt das Spitzenspiel

Bundesliga: Dortmund gewinnt das Spitzenspiel

Foto: AFP
Sport 2 Min. 09.01.2021

Bundesliga: Dortmund gewinnt das Spitzenspiel

Der FC Schalke 04 feiert den ersten Sieg seit fast einem Jahr, entgeht dem Negativrekord und gibt den letzten Tabellenplatz an Mainz 05 ab.

(dpa) - Der FC Schalke 04 hat seine letzte Chance genutzt: Mit dem ersten Sieg in der Fußball-Bundesliga nach der leidigen Serie von 30 Partien ohne Erfolg haben die Gelsenkirchener die Einstellung des Negativrekordes von Tasmania Berlin abgewendet. Mit Rückkehrer und Neu-Kapitän Kolasinac gewann Schalke am Samstag gegen die TSG Hoffenheim mit 4:0. Hoppe mit einem Dreierpack (42.', 57.', 63.') schoss die Schalker fast im Alleingang zum ersten Sieg seit dem 17. Januar 2020. Harit (80.') setzte mit dem 4:0 den Schlusspunkt. Tasmania hatte in der Saison 1965/66 31 Partien hintereinander nicht gewonnen.

Ein Bild, das man lange nicht mehr gesehen hat: Die Spieler von Schalke 04 feiern nach einem Bundesliga-Spiel.
Ein Bild, das man lange nicht mehr gesehen hat: Die Spieler von Schalke 04 feiern nach einem Bundesliga-Spiel.
Foto: AFP

Silva verwandelt zwei Foulelfmeter

Zugleich verließ das Team des neuen Trainers Christian Gross erstmals seit dem achten Spieltag den letzten Tabellenplatz. Neues Schlusslicht ist der FSV Mainz 05 nach einer 0:2-Heimniederlage gegen Eintracht Frankfurt. Frankfurts Silva mit zwei verwandelten Elfmetern (24.', 72.') sorgte für einen erfolglosen Einstand des neuen Mainzer Trainers Bo Svensson.

In der Spitzengruppe haben sich der 1. FC Union Berlin und Bayer Leverkusen nach Rückständen jeweils noch einen Punkt erarbeitet. Die Berliner drehten durch Tore von Becker (29.') und Andrich (52.') zwar einen 0:1-Rückstand gegen den VfL Wolfsburg, mussten aber mit einem 2:2 zufrieden sein. Steffen (10.') und Weghorst (66.', Foulelfmeter) trafen für die Niedersachsen, bei denen Arnold nach einer Notbremse die Rot Karte sah (51.').

Leverkusen kam zeitgleich mit dem SV Werder Bremen zu einem 1:1. Nach dem Bremer Treffer von Toprak (52.') erzielte Schick (73.') den Ausgleich.

Formstarke Freiburger

Der formstarke SC Freiburg hat mit einem 5:0-Schützenfest die Abstiegsnöte beim 1. FC Köln vergrößert. Die Breisgauer festigten nach den Treffern von Demirovic (18.'), Höfler (39.'), Sallai (59.'), Lienhart (69.') sowie Höler (79.') und dem fünften Sieg in Serie seinen Platz in den Top Ten. Köln hingegen rutscht bei einem Sieg von Arminia Bielefeld an diesem Sonntag gegen Hertha BSC auf den Abstiegsrelegationsplatz 16 ab.

Bereits am Freitagabend hatte Borussia Mönchengladbach den FC Bayern München mit 3:2 bezwungen und dem deutschen Rekordmeister die zweite Saisonniederlage beigebracht. 

Traumduo Haaland/Sancho

Borussia Dortmunds Traumduo Haaland und Sancho hat den Sprung der Überflieger von RB Leipzig an die Tabellenspitze der Bundesliga verhindert. Im lange taktisch geprägten Topspiel am Samstagabend besiegte der offensiv am Ende eiskalte BVB zu harmlose Sachsen verdient mit 3:1. Mit 31 Punkten steht Leipzig, das erstmals seit acht Spielen verlor, zwei Punkte hinter dem Ersten aus München.

Sancho (55.') und Haaland (71.', 84.') trafen zum wichtigen Triumph für die Gäste aus dem Ruhrgebiet, Alexander Sörloth (89.') für RB. Durch den zweiten Sieg in Folge nutzte der BVB die Gelegenheit, nah an die Topränge heranzurobben.

Mit 28 Punkten liegt das junge Team wieder in Schlagdistanz zu den Top Drei und nur einen Zähler hinter dem Dritten Bayer Leverkusen. Gegen Mainz am Samstag hat der BVB die nächste Chance auf drei Punkte, Leipzig reist zum VfL Wolfsburg.    


Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Leipzig und der FC Bayern teilen die Punkte
Im Topspiel des vierten Bundesliga-Spieltags hat der FC Bayern trotz teilweise dominanter Spielweise Punkte bei FC Leipzig liegen lassen. Dortmund hingegen war souverän gegen Leverkusen.
14.09.2019, Sachsen, Leipzig: Fußball: Bundesliga, 4. Spieltag, RB Leipzig - FC Bayern München in der Red-Bull-Arena Leipzig. Diego Demme (l) von Leipzig in Aktion gegen Thomas Müller von München. WICHTIGER HINWEIS: Gemäß den Vorgaben der DFL Deutsche Fußball Liga bzw. des DFB Deutscher Fußball-Bund ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder videoähnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
HSV verliert "Endspiel"
Der Dino der Fußball-Bundesliga hat schon wieder verloren - der Abstieg rückt immer näher. Auch Wolfsburg unterlag, während Schalke, Frankfurt und Hoffenheim Grund zum Feiern hatten.
03.02.2018, Hamburg: Fu·üball Bundesliga, 25. Spieltag: Hamburger SV - FSV Mainz im Volksparkstadion. Ein junger HSV Fan hält den Schal hoch und hat sich die Raute ins Gesicht gemalt. ( Foto: Carmen Jaspersen/dpa - WICHTIGER HINWEIS: Aufgrund der Akkreditierungsbestimmungen der DFL ist die Publikation und Weiterverwertung im Internet und in Online-Medien während des Spiels auf insgesamt fünfzehn Bilder pro Spiel begrenzt. +++ dpa-Bildfunk +++