Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bossi kündigt Abschied an
Sport 06.12.2015 Aus unserem online-Archiv
Beim Fußballverein aus Wiltz

Bossi kündigt Abschied an

Henri Bossi ist erst seit fünf Monaten in Wiltz tätig.
Beim Fußballverein aus Wiltz

Bossi kündigt Abschied an

Henri Bossi ist erst seit fünf Monaten in Wiltz tätig.
Foto: Ben Majerus
Sport 06.12.2015 Aus unserem online-Archiv
Beim Fußballverein aus Wiltz

Bossi kündigt Abschied an

Trainer Henri Bossi wird am Saisonende in Wiltz aufhören. Die Fahrt aus dem Süden des Landes zu seinem Verein ist ihm zu weit.

(jot) - Henri Bossi wird am Ende der Saison als Trainer von Wiltz aufhören.

Der Wiltzer Trainer begründet seine Entscheidung damit, dass er aus dem Süden des Landes - er wohnt in Beles - täglich rund 150 Kilometer zurücklegen muss, um bei seinem momentanen Verein vor Ort zu sein. Bossi ist erst seit Saisonbeginn in Wiltz tätig.

Wiltz belegt momentan den zwölften Platz in der BGL Ligue und schwebt in Abstiegsgefahr.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Kommentar zum Bossi-Wechsel
Henri Bossi hat am Montag Wiltz verlassen, am Dienstag übernahm der Trainer Hostert. Dieser Wechsel hat einen faden Beigeschmack.
Henri Bossi war bereits sechs Mal Trainer in Niederkorn, nun wechselt er jedoch nach Hostert.
Serge Bix wird bei Hostert aus der Ehrenpromotion bis zum Saisonende als Interimstrainer agieren, nachdem Rudy Marchal entlassen wurde. Henri Bossi übernimmt ab der kommenden Saison.
Serge Bix übernimmt Hostert bis zum Saisonende.
Neuer Trainer beim FC Wiltz
Der FC Wiltz hat Henri Bossi als neuen Trainer unter Vertrag genommen. Bossi, der in der abgelaufenen Saison den Posten des Technischen Direktors bei Progrès Niederkorn bekleidete, wird somit Nachfolger von Claude Ottelé.
Henri Bossi stellt sich der neuen Aufgabe in Wiltz.