Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bosnischer Doppelschlag schockt Luxemburg
Sport 12.10.2021
EM-Qualifikation der U21

Bosnischer Doppelschlag schockt Luxemburg

Luxemburgs U21-Auswahl lieferte keine gute Partie ab.
EM-Qualifikation der U21

Bosnischer Doppelschlag schockt Luxemburg

Luxemburgs U21-Auswahl lieferte keine gute Partie ab.
Foto: Stéphane Guillaume
Sport 12.10.2021
EM-Qualifikation der U21

Bosnischer Doppelschlag schockt Luxemburg

Joe GEIMER
Joe GEIMER
Luxemburgs U21-Auswahl muss sich in der EM-Qualifikation den gleichaltrigen Fußballern aus Bosnien-Herzegowina geschlagen geben.

Die Hoffnungen auf den ersten Sieg in der laufenden EM-Qualifikationskampagne waren groß, doch letztendlich blieben Luxemburgs beste U21-Fußballer am Dienstag gegen Bosnien-Herzegowina sieglos. Mit 0:2 unterlag die Mannschaft von Trainer Manuel Cardoni gegen die Gäste vom Balkan. 

Knapp eine Stunde lang konnten Rupil, Curci und Co. vom dreifachen Punktgewinn träumen, dann jedoch schlug Bosnien-Herzegowina mit einem Doppelschlag zu. Der eingewechselte Savic traf in der 57.' zur 1:0-Führung, Dedic erzielte nur drei Minuten später das 2:0 für die Gäste, die sich ihrerseits über den ersten Erfolg in der Gruppe F freuen durften.

Timothé Rupil brachte nicht den erhofften Mehrwert.
Timothé Rupil brachte nicht den erhofften Mehrwert.
Foto: Stéphane Guillaume

Schweden (11 Punkte) führt die Gruppe mit einem Zähler Vorsprung (und einer Partie mehr) ganz knapp vor Italien (10) an. Luxemburg liegt mit einem Zähler aus sechs Partien (ein Unentschieden gegen Irland) auf dem sechsten und somit letzten Rang.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Beim Novotel-Cup im Volleyball
Beim letzten Auftritt der FLVB-Teams beim Novotel-Cup sicherten sich sowohl die Männer als auch die Frauen den zweiten Turnierplatz. Die Männer schrammten dabei nur knapp am Sieg vorbei.
Isabelle Frisch (r.) und Lara Ernster konnten sich mit ihren Teamkolleginnen über den zweiten Gesamtrang freuen.