Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bob Jungels im Interview: "Die letzte Vuelta-Woche ist extrem schwer"
Sport 5 Min. 17.08.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Bob Jungels im Interview: "Die letzte Vuelta-Woche ist extrem schwer"

Bob Jungels hat ein großes Ziel vor Augen: Die WM im norwegischen Bergen.

Bob Jungels im Interview: "Die letzte Vuelta-Woche ist extrem schwer"

Bob Jungels hat ein großes Ziel vor Augen: Die WM im norwegischen Bergen.
Foto: Serge Waldbillig
Sport 5 Min. 17.08.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Bob Jungels im Interview: "Die letzte Vuelta-Woche ist extrem schwer"

Daniel WAMPACH
Daniel WAMPACH
Bob Jungels startet am Samstag bei der Vuelta a Espana. Im Interview verrät er, was seine Ziele sind und warum er sich für die kommenden Jahre nicht auf einen Start bei der Tour de France festlegen will.

Bob Jungels vertritt als einziger Radprofi die Luxemburger Farben bei der Vuelta a Espana, der letzten großen Rundfahrt des Jahres. Doch anders als beim Giro d'Italia konzentriert sich der 25-Jährige nicht auf eine Topplatzierung in der Gesamtwertung. Jungels bestreitet die Vuelta im Hinblick auf die Weltmeisterschaften in Bergen (N/17.-24. September). Es ist das erste Mal in seiner Karriere, dass Jungels zwei der drei großen Rundfahrten in einer Saison bestreitet.

Im Interview verrät der nationale Meister, was seine persönlichen Ziele für die Vuelta sind, was er bei der WM erreichen will und was er an seinem Team Quick-Step so schätzt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema