Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bitterer Nachmittag für Jeunesse
Sport 15.09.2019

Bitterer Nachmittag für Jeunesse

Dejvid Sinani gelangen zwei Treffer für Fola.

Bitterer Nachmittag für Jeunesse

Dejvid Sinani gelangen zwei Treffer für Fola.
Foto: Yann Hellers
Sport 15.09.2019

Bitterer Nachmittag für Jeunesse

Joe TURMES
Joe TURMES
Jeunesse hat das Escher Derby gegen Fola mit 0:3 verloren. Sinani war der Matchwinner der Gäste mit einem Doppelpack.

Jeunesse hat im Escher Derby vor 1 409 Zuschauern einen bitteren Rückschlag hinnehmen müssen. Der Rekordmeister unterlag mit 0:3 gegen Fola. Sinani war mit einem Doppelpack der Matchwinner für die Gäste (63.', 71.'). Seydi gelang der dritte Treffer für die Gäste (86.').

Titus Petingen gewann mit 3:2 gegen Mondorf. Hauguel gelang der Siegtreffer erst in der zweiten Minute der Nachspielzeit. Es war die erste Mondorfer Saisonniederlage.

Wie für Mondorf war auch die Nachspielzeit für Rosport beim Auswärtsspiel beim Racing fatal. Das Team von Trainer Marc Thomé musste in der zweiten Minute der Nachspielzeit den 2:2-Ausgleichstreffer durch Nationalspieler da Mota hinnehmen. Biedermann (3.') und Lascak (34.') hatten die Gäste jeweils in Führung gebracht, Mabella (33.') war der zwischenzeitliche Ausgleich gelungen.

Holtz mit drei Treffern

Etzella siegte in einem spektakulären Spiel mit 3:2 gegen Strassen. Bis in die Schlussphase lag der Verein aus dem Norden des Landes zurück, ehe Holtz mit zwei späten Toren (89.', 90. + 1.') zum umjubelten Helden wurde. Der 26-Jährige hatte auch bereits in der 60.' getroffen. Für Strassen, das nach einer Notbremse von Stulin in der 67.' in Unterzahl agieren musste, traf Szimayer doppelt. 

Differdingen ist nach einem 2:0-Erfolg bei Mühlenbach Spitzenreiter. Deruffe (15.') und Avdusinovic (85.') trafen. Niederkorn spielt erst am Montagabend gegen Rodange und würde mit einem Sieg wieder vor Differdingen stehen.

Bereits am Samstag hatte F91 mit 0:1 in Hostert verloren. 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Sensation in Hostert
F91 kommt national nicht in die Gänge. Beim bisherigen BGL-Ligue-Schlusslicht Hostert setzte es für den Doublésieger im fünften BGL-Ligue-Spiel bereits die dritte Niederlage.
Lucas Lamotte (Hostert, M.) gegen Antoine Bernier (F91, l.) und Sabir Bourgrine (r.).