Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Titelkampf geht in die vorletzte Runde
Sport 3 Min. 13.05.2016 Aus unserem online-Archiv
BGL Ligue

Titelkampf geht in die vorletzte Runde

Sanel Ibrahimovic möchte sich gegen Mondorf in die Torschützenliste eintragen.
BGL Ligue

Titelkampf geht in die vorletzte Runde

Sanel Ibrahimovic möchte sich gegen Mondorf in die Torschützenliste eintragen.
Foto: Ben Majerus
Sport 3 Min. 13.05.2016 Aus unserem online-Archiv
BGL Ligue

Titelkampf geht in die vorletzte Runde

Bob HEMMEN
Bob HEMMEN
F91 Düdelingen hat am vorletzten Spieltag erneut die Möglichkeit, vorzeitig Meister zu werden. Die Escher Fola muss in der Haupstadt antreten und will alles Nötige tun, um dies zu verhindern.

(AW) - Die Entscheidung naht, die Spannung steigt: Spitzenreiter F91 Düdelingen muss endlich wieder siegen, um den schon zum Greifen nahen Meistertitel in der Schlussphase der BGL Ligue nicht doch noch zu verspielen. Nach zwei Niederlagen ist der Vorsprung von acht auf zwei Punkte geschrumpft. Am vorletzten Spieltag der Saison tritt der Tabellenführer heute Abend in Mondorf an, während Verfolger Fola Esch beim RFCU Lëtzebuerg spielt.

Im Abstiegskampf stehen zwei Duelle auf dem Programm. Mit einem Heimsieg würde Wiltz den Abstieg von Etzella besiegeln. Rosport kann den Klassenverbleib morgen mit einem Erfolg gegen den bereits als Absteiger feststehenden CS Grevenmacher perfekt machen.

Mondorf – Düdelingen (Freitag, 19.30 Uhr)

Düdelingen ist schon kurz vor dem Ziel, doch die letzten Schritte fallen dem Spitzenreiter offenbar sehr schwer. Nach den Niederlagen gegen Fola und Differdingen ist F91 stark unter Druck, auch wenn man sich beim Tabellenführer zuversichtlich gibt. „Wenn wir aus den nächsten beiden Spielen vier Punkte holen, sind wir Meister“, sagt Trainer Michel Leflochmoan. Seine Mannschaft spielt gegen Mondorf, das auch im Pokalfinale in gut zwei Wochen der Gegner sein wird.

RFCUL – Fola (Freitag, 19.30 Uhr)

Der amtierende Meister Fola Esch kann nach sechs Ligasiegen hintereinander wieder auf die Titelverteidigung hoffen und will die gute Serie beim RFCUL fortsetzen. „Wir gehen in dieses Spiel wie in die vergangenen auch. Wir möchten alle noch ausstehenden Partien gewinnen, damit wir uns hinterher keine Vorwürfe machen müssen. Wir müssen zunächst unsere Hausaufgaben erledigen. Danach kann man sehen, was sich ergibt“, betont Fola-Trainer Jeff Strasser.

Wiltz – Etzella (Freitag, 19.30 Uhr)

Im Nord-Duell zwischen dem Zwölften und dem 13. der Tabelle lastet der Druck auf beiden Kontrahenten schwer. „Die Mannschaft, die besser mit dem Stress und der Anspannung umgehen kann, wird gewinnen“, sagt der Wiltzer Trainer Pascal Lebrun, der erneut auf den verletzten Faljic verzichten muss. Ruhe und Konzentration seien das Motto der Stunde.

Xavier Novic und die Ettelbrücker Etzella benötigen noch wichtige Punkte im Abstiegskampf.
Xavier Novic und die Ettelbrücker Etzella benötigen noch wichtige Punkte im Abstiegskampf.
Foto: Yann Hellers

Jeunesse – RM Hamm Benfica (Freitag, 19.30 Uhr)

Eine Begegnung mit Brisanz. Jeunesse kämpft um einen Europacup-Platz, und mehrere Spieler von RM Hamm Benfica wechseln nach der Saison nach Esch. Jeunesse hat nach dem 5:0 gegen den RFCUL wieder die besten Chancen auf Platz vier. Trainer Carlo Weis vermutet, dass die Transferkandidaten beim Gegner womöglich nicht zum Zug kommen könnten, „um die Spieler aus der Schusslinie zu nehmen“ und anderen Akteuren mit Blick auf die Zukunft Spielpraxis zu verschaffen.

Momar Ndiaye war zuletzt der überragende Akteur bei der Escher Jeunesse.
Momar Ndiaye war zuletzt der überragende Akteur bei der Escher Jeunesse.
Foto: Fernand Konnen

Strassen – Niederkorn (Freitag, 19.30 Uhr)

Im Rennen um Platz vier hat Strassen zuletzt einen Rückschlag erlitten, aber noch darf der Aufsteiger hoffen. Gegen Niederkorn gibt es erneut ein direktes Duell. „Für beide Mannschaften ist es das Spiel der letzten Chance. Beide haben es nicht mehr selbst in der Hand, können aber mit zwei Siegen noch auf Platz vier kommen“, beschreibt Strassens Trainer Patrick Grettnich die Situation.

Rosport – Grevenmacher (Samstag, 18 Uhr)

Während Grevenmacher als Absteiger feststeht, könnte Gastgeber Rosport den Klassenverbleib endgültig sichern. Am vergangenen Wochenende war das gegen Niederkorn noch nicht gelungen. „Wir haben den ersten Matchball vergeben, obwohl wir in der zweiten Halbzeit gegen Niederkorn sehr gut gespielt haben. Wir versuchen, die nötigen Punkte nun gegen Grevenmacher einzufahren. Wir möchten im letzten Heimspiel der Saison alles klar machen“, sagt der Rosporter Trainer Claude Osweiler. Vier Punkte beträgt der Abstand zum Relegationsplatz.

Differdingen – Rümelingen (Samstag, 19 Uhr)

Marc Thomé will die Saison positiv beenden, obwohl er weiß, dass sein Vertrag als Trainer in Differdingen nicht verlängert wird. „Wir möchten die zwei letzten Spiele gewinnen, dann haben wir eine sehr gute Saison gespielt“, sagt der Coach, der sich zu den Gründen für den Abschied nicht äußern wollte. Vorerst gibt es offenbar auch keine Pläne, bei einem anderen Verein Verantwortung zu übernehme.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Vorletzter Spieltag der BGL Ligue
F91 gegen Fola: Am Sonntag am vorletzten Spieltag in der BGL Ligue dürfte die Entscheidung im Meisterkampf in der BGL Ligue fallen. Gewinnt Düdelingen, sinken die Differdinger Titelchancen auf ein Minimum.
Dino Toppmöller und F91 haben alle Trümpfe in der Hand.
Saisonendspurt in der BGL Ligue
Differdingen startet als Spitzenreiter in die letzten fünf Spiele der BGL Ligue. Dahinter lauern Meister Düdelingen und Fola auf einen Ausrutscher. Auch dahinter ist es spannend.
Meister F91 Düdelingen (gelb) ist für die Titelverteidigung auf Schützenhilfe angewiesen. Differdingen hingegen hat es selbst in der Hand.
Alles-oder-Nichts-Spiel für Wiltz
In der Schlussphase der Spielzeit ist für Wiltz Rettung in Sicht. Präsident Michael Schenk erklärt im Interview, weshalb er an den Klassenverbleib glaubt und warum ein Abstieg nicht das Ende bedeuten würde.
Michael Schenk glaubt daran, dass Wiltz die Klasse halten wird.
Am 18. Spieltag in der BGL Ligue steht das brisante Stadtderby zwischen Jeunesse und Fola an. Die Gäste dürfen sich im Titelkampf keinen Patzer mehr erlauben.
Fola setzt auf die Kreativität von Emmanuel Françoise.
Achter Spieltag in der BGL Ligue
Fola Esch bekommt es erneut mit einem starken Herausforderer zu tun. Am achten Spieltag der BGL Ligue empfängt der Meister den Mitfavoriten Niederkorn. Die Verfolger Düdelingen und Strassen haben mit Etzella und Wiltz vermeintlich „leichtere“ Aufgaben.
Sébastien Thill (r.) und Niederkorn müssen heute gegen die Escher Fola ran.