Wählen Sie Ihre Nachrichten​

BGL Ligue: Rümelingen landet Überraschungscoup
Sport 2 Min. 29.11.2015

BGL Ligue: Rümelingen landet Überraschungscoup

Ezequiel Cabral erzielte beim Heimsieg gegen Differdingen einen Doppelpack.

BGL Ligue: Rümelingen landet Überraschungscoup

Ezequiel Cabral erzielte beim Heimsieg gegen Differdingen einen Doppelpack.
Foto: Christian Kemp
Sport 2 Min. 29.11.2015

BGL Ligue: Rümelingen landet Überraschungscoup

Am letzten Spieltag der Hinrunde in der BGL Ligue setzte sich Rümelingen vor heimischer Kulisse überraschend mit 4:1 gegen den amtierenden Pokalsieger Differdingen durch. Grevenmacher bleibt sieglos.

(bob) - Rümelingen beendet die Hinrunde der BGL Ligue mit einem positiven Erlebnis. Die Mannschaft von Trainer Marc Birsens gewann gegen den Tabellendritten aus Differdingen mit 4:1. Im ersten Durchgang sahen die Zuschauer eine offene Partie, nach dem Führungstreffer durch Ezequiel Cabral (20.') erzielte Franzoni den Ausgleichstreffer per Foulelfmeter (40.'). Doch die Gastgeber kamen besser aus der Kabine, erneut Ezequiel Cabral (52.') und anschließend Diallo (79.') brachten Rümelingen auf die Erfolgsspur. Bertino Cabral traf in der 88.' zum Endstand.

Im direkten Abstiegsduell zwischen Grevenmacher und Rosport triumphierten die Gäste mit 2:0. Bereits vor der Halbzeitpause führte das Auswärtsteam im Ost-Derby durch Steinbach (30.') und Lascak (40.'). Nach dem Seitenwechsel sprang für beide Mannschaften nichts Zählbares mehr heraus.

Die Zuschauer in Ettelbrück sahen dagegen bis zum Schluss eine spannende Partie. Nachdem Osmanovic (24.') Wiltz per Foulelfmeter in Führung brachte, musste Etzella reagieren. Dem Team von Trainer Claude Ottelé gelang erst in der 90.' durch ein Eigentor von Cheriak der Ausgleich. In der 75.' hätte Osmanovic mit einem Handelfmeter für die Entscheidung sorgen können, der 27-Jährige scheiterte jedoch an Keeper Clement. Etzellas Bastos wurde in der 90. + 2.' nach einer Schiedsrichterbeleidigung des Feldes verwiesen.

Spitzenreiter Düdelingen behauptete sich ohne große Mühe mit 3:0 gegen Mondorf. Nationalspieler Turpel legte mit seinem Doppelpack (25.', Handelfmeter und 32.') den Grundstein für den Heimerfolg. Cruz (45.') traf ebenfalls noch vor der Pause. Damit geht F91 als souveräner Tabellenführer in die Winterpause.

Fola mit Arbeitssieg

Der engste Verfolger und amtierende Meister Fola hatte es deutlich schwerer. Gegen RFCU Lëtzebuerg siegten Payal und Co. zwar mit 1:0, die Escher mussten jedoch lange zittern. Françoise gelang in der 45.' der einzige Treffer der Partie. Bis zum Schluss hätte der Aufsteiger den Ausgleich erzielen können, Laterza sah in der (90. + 2.') die Gelb-Rote Karte, sodass die Heimmanschaft einige Minuten in Unterzahl agieren musste. Dennoch feierte Fola einen dreifachen Punktgewinn.

Der Stadtrivale Jeunesse musste sich auswärts gegen RM Hamm Benfica mit einem Punkt begnügen. Brachten Corral (9.') und N'Diaye (40.') den Rekordmeister im ersten Durchgang noch in Führung, gelang dem Gastgeber durch Arantes (70.') und Pinna (90. + 3.') noch der späte Ausgleich. Damit konnten die Escher nicht vom Differdinger Patzer profitieren.

Die erwartet unterhaltsame Begegnung zwischen Niederkorn und Strassen ging mit 4:2 an die Heimmanschaft. Zwar führten die Gäste bereits nach 6.' durch Edis Agovic, Garos gelang jedoch bereits in der 39.' der Ausgleichstreffer. Progrès fand den deutlich besseren Start in die zweite Hälfte, Cassan und Menaï erzielten das 2:1 bzw. 3:1. Als Strassens Mittelfeldakteur Kettenmeyer in der 67.' die Gelb-Rote Karte sah, war die Begegnung vorentschieden. Kerger brachte mit seinem Tor in der 70.' zwar noch einmal Spannung in die Partie, der zweite Treffer von Menaï (86.) machte jedoch alle Strassener Hoffnungen zunichte.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.