BGL Ligue

Hostert gelingt der zweite Streich

Freude bei den Spielern der US Hostert.
Freude bei den Spielern der US Hostert.
Foto: Christian Kemp

(BS) - Zweites Spiel, zweiter Sieg: Nach dem überraschenden Auftaktsieg gegen F91 Düdelingen konnte Aufsteiger Hostert auch im zweiten Spiel der Saison überzeugen und feierte einen verdienten 2:1-Heimerfolg gegen RFCU Lëtzebuerg.

Zu Beginn übernahmen die Gäste aus der Hauptstadt die Kontrolle über das Spiel und gingen in der 18.' verdient in Führung: Nach einem schönen Diagonalpass von da Mota konnte sich Shala auf der linken Seite durchsetzen, spielte einen präzisen Pass in die Mitte, wo Jahier keine Probleme hatte, den Ball im Tor unterzubringen.

Keinesfalls geschockt von dem Rückstand fanden die Hausherren nun besser ins Spiel und drehten den Rückstand innerhalb von vier Minuten in eine Führung. Zunächst konnte Kapitän Peters per Kopf zum 1:1 ausgleichen (31.'), ehe Pomponi von einer Unstimmigkeit in der Innenverteidigung der Gäste profitierte, Torhüter Ruffier gekonnt umkurvte und den Ball zum 2:1 einschob (34.').

In der zweiten Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften, so dass sich am Ergebnis nichts mehr änderte.