Wählen Sie Ihre Nachrichten​

BGL Ligue: F91 stolpert in Differdingen
Sport 2 Min. 08.11.2015

BGL Ligue: F91 stolpert in Differdingen

Zwei Treffer durch F91-Stürmer Sanel Ibrahimovic (r.) reichten nicht zum Sieg.

BGL Ligue: F91 stolpert in Differdingen

Zwei Treffer durch F91-Stürmer Sanel Ibrahimovic (r.) reichten nicht zum Sieg.
Foto: Fabrizio Munisso
Sport 2 Min. 08.11.2015

BGL Ligue: F91 stolpert in Differdingen

Tabellenführer Düdelingen konnte sich am zwölften Spieltag der BGL Ligue nicht in Differdingen durchsetzen. Fola profitiert von der Punkteteilung der direkten Konkurrenten. Im Kellerduell gewann Wiltz vor heimischer Kulisse gegen Grevenmacher.

(bob) - Erwartungsgemäß kam es am zwölften Spieltag der BGL Ligue zu einigen spannenden Begegnungen. Das Spitzenspiel zwischen Differdingen und Tabellenführer F91 endete mit 2:2. Der zuletzt eher unauffällige Ibrahimovic erzielte noch vor der Halbzeitpause einen Doppelpack (24.', 29.') und brachte sein Team vor 1 380 zahlenden Zuschauern in die Erfolgsspur.

Die Mannschaft von Marc Thomé kämpfte sich nach dem Seitenwechsel jedoch zurück in die Partie. Der Anschlusstreffer von Er Rafik in der 50.' sorgte für eine spannende Schlussphase. Als dann auch noch Malget in der 80.' die Gelb-Rote Karte sah, wankten die Düdelinger noch einmal. In der 84.' erzielte Sinani schließlich den Ausgleichstreffer per Foulelfmeter.

Der amtierende Meister Fola profitiert von der Punkteteilung der direkten Konkurrenten und verkürzt den Abstand auf den Spitzenreiter. Hadji (11.') und Klapp (13.') sorgten beim 3:1-Heimsieg schnell für klare Verhältnisse. Zwar brachte Ezequiel Cabral die Rümelinger in der 63.' zurück ins Spiel, Bensi konnte den gegnerischen Torwart in der 75.' jedoch ebenfalls überwinden.

Rosport wollte im Heimspiel gegen Niederkorn an den 3:2-Erfolg gegen RM Hamm Benfica anknüpfen. Das Team von Trainer Dan Theis startete überragend in die Partie, da Lascak bereits in der 1.' den Führungstreffer erzielte. In der zweiten Halbzeit bestätigte Progrès jedoch seine Favoritenrolle und drehte das Spiel. Rossini (58.'), Menaï (66.'), Cassan (79.') und Garos (86.') trafen beim 4:1-Auswärtssieg.

Wiltz mit wichtigem "Dreier"

Das Kellerduell zwischen Wiltz und Grevenmacher entschied der Gastgeber mit 3:2 für sich. Obwohl Grevenmacher nach 5' durch Heinz in Führung ging, ließ sich die Mannschaft aus dem Norden nicht verunsichern. Souza (22.') und Verbist (43.') trugen sich noch im ersten Durchgang in die Torschützenliste ein. Als Verbist in der 66.' einen weiteren Treffer erzielte, war die Begegnung vorentscheiden. Steinmetz markierte in der 72.' zwar noch den Anschlusstreffer, Grevenmacher behält dennoch die "Rote Laterne".

Mondorf kam gegen Etzella nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Wie so oft in der Vergangenheit gingen die Gastgeber in der 28.' durch Pjanic in Führung, ein Eigentor von Kuduzovic kostete Worré und Co. allerdings den Sieg.

Eine hektische Begegnung fand in der Hauptstadt zwischen RFCU Lëtzebuerg und der Escher Jeunesse statt. Beim torlosen Unentschieden flog erst Hahm (RFCUL) in der 48.' nach einer Notbremse vom Platz, bevor Menessou (Jeunesse) in der 85.' die Gelb-Rote Karte sah. Beide Mannschaften konnten trotz Offensivbemühungen keine entscheidenden Akzente setzen.

In Strassen sahen die Zuschauer eine unaufgeregte Partie gegen RM Hamm Benfica. Beide Teams begnügten sich beim 0:0 mit einem Punkt.

Mehr zu diesem Thema:


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Jeunesse dreht Escher Derby
Starker Saisonauftakt von Rekordmeister Jeunesse. Obwohl Er Rafik und Co. zurücklagen, setzte sich das Team von Trainer Marc Thomé im Escher Derby gegen Fola durch. Niederkorn kassierte eine überraschende Niederlage.
Rodrigue Dikaba (Fola l.) gegen Omar Er Rafik (Jeunesse Esch r.) / Fussball, Saison 2018-2019, Erster Spieltag, Nationaldivision, Jeunesse Esch - Fola / 05.08.2018 / Stade de la Frontiere, Esch-Alzette / Foto: Christian Kemp
BGL Ligue: Rümelingen landet Überraschungscoup
Am letzten Spieltag der Hinrunde in der BGL Ligue setzte sich Rümelingen vor heimischer Kulisse überraschend mit 4:1 gegen den amtierenden Pokalsieger Differdingen durch. Grevenmacher bleibt sieglos.
Ezequiel Cabral erzielte beim Heimsieg gegen Differdingen einen Doppelpack.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.